Buchhandlung Olitzky
Inh. Manfred Ruland
Luxemburger Str. 275
50939 Köln-Klettenberg
Tel.: 0221 94 17 0 16
Fax: 0221 94 17 0 17
kontakt@olitzky.de
Aktuelles
Buchtipps
Termine
Über uns

 

Aufgelistet sind Veranstaltungen mit Beteiligung der Buchhandlung Olitzky.

Zum Teil stehen die Eintrittspreise noch nicht fest. Reservierungen nehmen wir aber schon jetzt gerne entgegen.

Angaben ohne Gewähr.

Veranstaltungs-Archiv
…für alle die schmökern wollen…
Unsere Veranstaltung von Ende 2007 bis heute finden Sie hier.






Aktuelle VeranstaltungenVergangene Veranstaltungen



Termin-Archiv

Zurzeit befinden sich 242 Einträge in der Datenbank.

2021

Samstag,
18.09.2021:
17.30 Uhr
2. Kölner Literaturnacht
COMEDIA Theater
Vondelstraße 4-8
50677 Köln
Hanne Hippe, Die Geschichte einer unerhörten Frau
Goldmann. 433 Seiten, 20.00 €

Gussy Fink führt ein Leben, wie man es in den 50er Jahren erwartet. Perfekte Ehefrau, zwei wohlgeratene Kinder. Als sie von den dubiosen Geschäften ihres Mannes erfährt, trifft sie eine unerhörte Entscheidung.
Sie trennt sich von ihm und zieht mit den Kindern nach Köln. Wie die eigentlich schüchterne Gussy für sich und ihre Kinder ein selbstbestimmtes Leben in konservativ-katholischer Umgebung erkämpft, erzählt Hanne Hippe in ihrem neuen teilweise autobiografischen Roman nicht ohne Humor.

Hanne Hippe schreibt unter ihrem Pseudonym Hannah O´Brien eine erfolgreiche Irland-Krimireihe.

Eintritt: Einzelticket 10,40
Nur online:
koelner-literaturnacht.de
Donnerstag,
09.09.2021:
20 Uhr
LESUNG Angelika Overath
FREIRAUM
Gottesweg 116 A
Lesung

Angelika Overath
»Krautwelten«
Insel-Bücherei
Kraut und Kohl, früher als Notgemüse der Armen verschrien, haben die Keller und Kohlmieten hinter sich gelassen und sind bis in die Hipster-Lofts von London und die Feinschmeckerlokale Berlins aufgestiegen: Federkraut und Pak Choi, Weißkraut, Wirsing und Brokkoli werden heute als »Superfood« gefeiert.
Vom Millionen Jahre alten Kerguelenkohl, dem eleganten Filderkraut bis zu den Flower Sprouts der jüngsten Züchtungen führt Angelika Overath durch eine kleine Kulturgeschichte dieser Gemüse-Wohltäter. Sie vergegenwärtigt die legendäre Heilwirkung der Pflanze, die seit der Antike überliefert wird, und erinnert an James Cooks Südsee-Expeditionen, deren Erfolg sich dem Sauerkraut verdankte. Sie verrät erprobte Rezepte gegen Arthrose und zur Gewichtsreduktion, erzählt von persönlichen Krauterlebnissen und widmet sich in liebevollen Porträts der Schönheit und dem besonderen Wesen von Kohlpflanzen.
Eintritt: 10 EURO
nur FREIRAUM
Sonntag,
05.09.2021:
11 Uhr
Führung: Das gibts nur in Klettenberg
Buchhandlung Olitzky
Das gibt's nur in Klettenberg
Führung mit Hanka Meves.
(Autorin von »Das gibt's nur in Köln« Emons Verlag.)

Buchspaziergang zu den Besonderheiten des Viertels,
Geschichte und Gegenwart,
Menschen, die Klettenberg bereichert haben,
Architekten, die für seine schönen Bauten stehen,
Kultur und Treffpunkte, die es lebenswert machen.

Dauer ca. 1,5 Stunden

Teilnahme auf eigene Gefahr


Eintritt: 10 EURO

2020

Donnerstag,
31.12.2020:

Statt »Bücherblättern«
Buchhandlung Olitzky
Das »Winterblättern 2020« findet leider nicht statt.
Meine Auswahl wären die unten aufgeführten Titel gewesen.
Eine kurze Vorstellung dieser Bücher kann man im
»Unser Kleiner Katalog. Winter 2020« nachlesen.
Die Seiten sind in Klammern hinter dem Titel angegeben.

Herzlich grüßt Sie und Euch

Nora Ruland



Barry, Tausend Monde -Steidl- (Seite 9) 24,00

Brochmann/Dahl/Winsnes, Schamlos schön (ab 12) -Dressler- (Seite 59) 17,00

Cali/Quarello, Sie nannten uns die Müll-Kids (ab 8)
-Jacoby & Stuart- (Seite 53) 16,00

Dautremer, Punkt 12 -Insel- (Seite 44) 48,00

del Buono, Die Marschallin -C.H.Beck- (Seite 5) 24,00

Eilenberger, Feuer der Freiheit -Klett-Cotta- (Seite 30) 25,00

Elliott, Bären füttern verboten -Mare- (Seite 15) 22,00

Grossman, Was Nina wusste -Hanser- (Seite 9) 25,00

Harari / Casanave / Vandermeulen, Sapiens – Der Aufstieg (Graphic Novel)
-C.H.Beck- (Seite 34) 25,00

Heidenreich, Männer in Kamelhaarmänteln -Hanser- (Seite 19) 22,00

Herden/Bohn, Parole Teetee (ab 9) -Tulipan- (Seite 55) 13,00

Hettche, Herzfaden -Kiepenheuer & Witsch- (Seite 2) 24,00

Jay von Seldeneck/Weiß, Logbuch – Schiffe, die Legenden wurden
-Kunstanstifter- (Seite 34) 24,00

Jones, Spiel der Könige -C.H.Beck- (Seite 30) 29,95

Maar, Wie alles kam -S.Fischer- (Seite 26) 22,00

Magnusson, Ein Mann der Kunst -Kunstmann- (Seite 20) 22,00

Matz/Vollmer, Köln von Anfang an -Greven- (Seite 60) 50,00

Rothmann, Hotel der Schlaflosen -Suhrkamp- (Seite 3) 22,00

Schönfeldt, Kochbuch für meine liebste Freundin -Ed. Momente (Seite 38) 18,00

Seel, Die Heiligen Drei Könige -Die Andere Bibliothek- (Seite 28) 44,00

Seethaler, Der letzte Satz -Hanser- (Seite 4) 19,00

Weber, Annette - Ein Heldinnenepos -Matthes & Seitz- (Seite 3) 22,00

Wolff, Die Unschärfe der Welt -Klett-Cotta- (Seite 4) 20,00
Montag,
09.11.2020:
Sonntag
08.11.2020 13 bis 18 Uhr geöffnet
Kunst im Carrée
Ausstellung Heinz Koch
Buchhandlung Olitzky
Kunst im Carrée
23.10. bis 8.11.2020
Sonntag 8. 11. 2020
von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Heinz Koch (Linguini)
Bilder und Karikaturen

Vita
Ausbildung zum Schriftlithograf
Studium Visuelle Kommunikation
an der FH Aachen
Atelierleiter / Werbeagentur /
Grafik-Design
Freelancer / Konzept / Layouts / Illustration / Logos
Freier Künstler / div. Ausstellungen

Eintritt: Frei
Samstag,
24.10.2020:

Kunst im Carrée
Ausstellung Heinz Koch
Buchhandlung Olitzky
Kunst im Carrée
24. Oktober 2020 bis 8. November 2020
Verkaufsoffener Sonntag 8.11.2020
13 bis 18 Uhr

Ausstellung

Heinz Koch (Linguini)
Bilder und Karikaturen

Vita

Ausbildung
zum Schriftlithograf
Studium Visuelle Kommunikation an der FH Aachen
Atelierleiter / Werbeagentur / Grafik-Design
Freelancer / Konzept / Layouts / Illustration / Logos
Freier Künstler / div. Ausstellungen

Eintritt: Frei

2019

Freitag,
29.11.2019:
19:30 Uhr
FORUM KLETTENBERG
JOHANNESKANTOREI
Konzert: John Rutter »Gloria«
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78 50937 Köln
Musik zum Advent für Orgel,
Chor und Blechbläser

John Rutter »Gloria«


Mitwirkende:
Sofía Luz Held, Sopran
Katharina Fuchs, Alt
Blechbläser unter Leitung vonPeter Scheerer
Willi Kronenberg, Orgel
Johanneskantorei
unter Leitung von Eva-Maria Förster
Caroline Schreiber, Sprecherin

Außerdem erklingen weitere Werke zum Advent von Anton Bruckner, Joseph Rheinberger, Max Reger u.a.

Eintritt: 18 € (erm. 14 €)
Vorverkauf Buchhandlung Olitzky
und Abendkasse
Donnerstag,
28.11.2019:
20 Uhr
Lesung: Renate Ahrens
FREIRAUM
Gottesweg 116A, 50939 Köln

Renate Ahrens
»Der andere Himmel«


Die bewegende Autobiografie des Schriftstellers Frank Hollmann sorgt in ganz Deutschland für Schlagzeilen, berichtet sie doch von einem dramatisch gescheiterten Flucht-Versuch aus der DDR in den 70er-Jahren. Den diversen Besprechungen und Experten-Runden kann irgendwann auch Irina Lohrisch nicht mehr aus dem Weg gehen, obwohl sie es nach Kräften versucht. Denn für Irina ist Frank nicht irgendein Schriftsteller, und er beschreibt nicht irgendeinen Flucht-Versuch - diese Geschichte ist ihre Geschichte, die Geschichte der Liebe ihres Lebens. Und das Zeugnis eines bitteren Verrats. Oder kann es mehr als nur eine Version von Wahrheit geben?
Eintritt: 10 €
FREIRAUM
Donnerstag,
21.11.2019:
20 Uhre
WINTERBLÄTTERN
FREIRAUM
Gottesweg 116A, 50939 Köln

Winterblättern



Was hat sie dieses Mal ausgesucht?
Nora Ruland stellt ihre neuen Lieblingsbücher vor.
Eintritt: FREI
Dienstag,
12.11.2019:
20 Uhr
Lesung - Rafik Schami AUSVERKAUFT
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50939 Köln
Rafik Schami
»Die geheime Mission des Kardinals«

s.a. unseren Buchtipp

Foto (c) Arne Wesenberg
Eintritt: 15,00 EURO
Nur Buchhandlung Olitzky
evtl. Restkarten Abendkasse
Samstag,
02.11.2019:
15 Uhr
KUNST im CARRÉE 2.11. bis 10.11.2019
Fotoausstellung - Eusebius Wirdeier
»Fotogeschichten Sülz und Klettenberg«
Buchhandlung

KUNST im CARRÉE


Samstag 2.11.2019 ab 15 Uhr Vernissage

Eusebius Wirdeier

Fotogeschichten von Nebenan
Sülz und Klettenberg, wie sie waren.
Ein liebevoller Bildband. Eine kleine Ausstellung.

Ab 15 Uhr wird Eusebius Wirdeier anwesend sein und sein neues Buch signieren.

Foto (c) Kamil Rachwal

s.a. unsere Buchbesprechung.

Eintritt: Frei
Mittwoch,
30.10.2019:
20 Uhr
Lesung - Tuba Sarica
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Veranstalter
Stadtteilbibliothek und Lesezeichen e.V.

Tuba Sarica
»Ihr Scheinheiligen«

Doppelmord und falsche Toleranz
Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.
Eintritt: 10 €
FREIRAUM
Donnerstag,
10.10.2019:
20 Uhr
BUCHPREMIERE: Fotogeschichten Sülz und Klettenberg
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50937 Köln

BUCHPREMIERE

Fotogeschichten
SÜLZ UND KLETTENBERG
1855 - 1985



Gesammelt und herausgegeben von

Eusebius Wirdeier



Eusebius Wirdeier wurde 1950 in Dormagen geboren und ist Fotograf, Buchgestalter, Autor, Herausgeber und Kurator. Er absolvierte eine Berufsausbildung als Grafiker und von 1967 bis 1973 ein Kunststudium an den Kölner Werkschulen/FH Köln Fachbereich Kunst und Design. Seit 1968 macht er Ausstellungen und publiziert Bücher, Kataloge und Zeitschriften. 1992 wurde er in die Deutsche Gesellschaft für Photographie berufen und gilt als Experte der Bildbefragung. Eusebius Wirdeier beschäftigt sich in seiner freien Arbeit mit dem öffentlichen Raum und Alltag im Rheinland, vor allem in Köln. Der Autor lebt und arbeitet seit 1980 in Köln-Sülz.

Eusebius Wirdeier hat über Jahre hinweg Aufnahmen aus seiner Nachbarschaft in Sülz und Klettenberg zusammengetragen und die Geschichten hinter den Bildern erforscht.

Eusebius Wirdeier wird von der Entstehungsgeschichte dieses Buches berichten. Er wird ausgewählte Fotos zeigen und Geschichten aus dem Buch lesen.
s.a. unseren Buchtipp

Foto (c) Kamil Rachwal
Eintritt: 5,00 EURO
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Dienstag,
17.09.2019:
20 Uhr
Wulf Herzogenrath
DAS Bauhaus gibt es nicht
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum

Wulf Herzogenrath
DAS Bauhaus gibt es nicht
Alexander Verlag

14 Jahre - drei Direktoren - drei Orte - fünf Phasen:
Um die auch heute noch vorherrschende Idee von dem Bauhaus zu widerlegen, deckt Wulf Herzogenrath Grundlegendes und Gegensätzliches auf und verdeutlicht die Vielschichtigkeit und den Wandel der 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründeteten und 1933 in Berlin durch die Nationalsozialisten geschlossenen Schule.
Foto (c) Privatbesitz

s.a. unseren Buchtipp.
Eintritt: 12,00 EURO
FREIRAUM
Freitag,
13.09.2019:
19 Uhr
Spaziergang Klettenberg
mit Bruno Knopp
Treffpunkt:KVB-Haltestelle Klettenbergpark Linie 18 Kiosk
Bruno Knopp
Spaziergang durch Köln-Klettenberg
Vom Ländlichen ins Städtische
Treffpunkt:
KVB-Haltestelle Klettenbergpark Linie 18 Kiosk
Start 19 Uhr
Ziel ca. 21 Uhr im Petersberger Hof

Kölner Teilchen
Viele Teilchen ergeben ein Gesamtes. Viele nebeneinander liegende Stadtteile ergeben eine Stadtlandschaft. Unsere Stadtlandschaft heißt Köln.
Wir gehen quer durch Klettenberg und erkunden, wie und warum sich dieser Stadt-Teil zu einer sehr beliebten Wohnlage Kölns entwickelt hat.

Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 18 EURO incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Nur Buchhandlung Olitzky
Freitag,
06.09.2019:
19 Uhr
Stadtspaziergang Sülz
mit Bruno Knopp
Treffpunkt: KVB-Haltestelle Sülzgürtel Linie 13 / Ecke Berrenrather Straße
Bruno Knopp
Spaziergang durch Köln-Sülz
Von Sülz nach Altsülz
Start 19 Uhr
Treffpunkt:
KVB-Haltrestelle Sülzgürtel Linie 13 / Ecke Berrenrather Straße
Ziel ca. 21 Uhr im BERRENRATHER

Kölner Teilchen
Viele Teilchen ergeben ein Gesamtes. Viele nebeneinander liegende Stadtteile ergeben eine Stadtlandschaft. Unsere Stadtlandschaft heißt Köln.
Wir gehen vom urbanen Sülz nach Altsülz.

Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 18 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Nur Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
18.07.2019:
17 Uhr
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Petersberger Hof
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Geologische Exkursionen durch Köln-Klettenberg mit Sven von Loga

Auf diesem zweistündigen Spaziergang erfahren Sie, wo in Köln-Klettenberg Lava zu sehen ist, warum sich in den Klettenberg-Park ein Basaltstrom ergoss, warum Klettenberg in der Eiszeit nicht vergletschert war und wo in Klettenberg Fossilien zu finden sind. Sie erfahren, wie die Gesteine entstanden, aus denen die Häuser erbaut sind und denken darüber nach, warum der Rhein jetzt nicht mehr durch die Drachenfelsstraße fließt.

Startpunkt ist der PETERSBERGER HOF, Petersbergstrasse/Ecke Siebengebirgsallee.
Anmeldung ist erforderlich.
Eintritt: 15,00 EURO incl. einen Halven Hahn und ein Kölsch
im Petersberger Hof nach der Exkursion.
Buchhandlung Olitzky
Freitag,
24.05.2019:
17 Uhr
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Petersberger Hof
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Geologische Exkursionen durch Köln-Klettenberg mit Sven von Loga

Auf diesem zweistündigen Spaziergang erfahren Sie, wo in Köln-Klettenberg Lava zu sehen ist, warum sich in den Klettenberg-Park ein Basaltstrom ergoss, warum Klettenberg in der Eiszeit nicht vergletschert war und wo in Klettenberg Fossilien zu finden sind. Sie erfahren, wie die Gesteine entstanden, aus denen die Häuser erbaut sind und denken darüber nach, warum der Rhein jetzt nicht mehr durch die Drachenfelsstraße fließt.

Startpunkt ist der PETERSBERGER HOF, Petersbergstrasse/Ecke Siebengebirgsallee.
Anmeldung ist erforderlich.
Eintritt: 15,00 EURO incl. einen Halven Hahn und ein Kölsch
im Petersberger Hof nach der Exkursion.
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
23.05.2019:
20 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: Frei
Freitag,
10.05.2019:
19 Uhr
Spaziergang mit Bruno Knopp
Sülzer Randgebiete: Der Süden
Treffpunkt KVB-Haltestelle »Klettenbergpark« Linie 18
Führung durch Sülzer Randgebiete - die andere Seite: der Süden.
Wir richten unsere Blicke auf die Geschichte der evangelischen Johanneskirche, den ehemaligen Neuenhof sowie auf die Siedlung Olef- und Urftstraße. Eine interessante Historie birgt auch das Quester-Quartier an der Berrenrather Straße.

Beginn 19 Uhr
Ende gegen 21 Uhr im BERRENRATHER

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Teilnahme auf eigene Gefahr.


Eintritt: 18 EURO inbegriffen en Kölsch un ene Halve Hahn
Nur im Vorverkauf
Buchhandlung OLitzky
Samstag,
06.04.2019:
14:30 Uhr
Spaziergang mit Bruno Knopp
Sülzer Randgebiete: Der Norden
Treffpunkt: KVB-Haltestelle »Eifelwall« Linie 18
Führung durch Sülzer Randgebiete
Wir schauen uns mal in aller Ruhe die nördlichen Sülzer Randgebiete an: Das Gelände des neuen Stadtarchivs an der Grenze zur »Neustadt-Süd«.
Die Hausbesetzer-Geschichte der Weißhausstraße möchte genauso erzählt werden, wie die des Räuberwäldchens nahe der Hildegard-von-Bingen-Schule. Und das Justiz-Quartier ist ja eine echte architektonische Perle ...

Beginn 14:30 Uhr
Ende ca. 16:30 Uhr im PETERSBERGER HOF

Begrenzte Teilnehmerzahl.
Teilnahme auf eigene Gefahr.

Eintritt: 18,00 EURO inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Nur im Vorverkauf
Buchhandlung Olitzky
Freitag,
05.04.2019:
19:30 Uhr
Lesung: Hannah O'Brien
Cafe Midsommar
Luxemburger Str. 267, 50939 Köln
Hannah O'Brien
»Irische Totenwache«

s.a. unseren Buchtipp
Eintritt: n.n.
Buchhandlung Olitzky
Cafe Midsommar
Mittwoch,
03.04.2019:
19 Uhr
Sven von Loga »Im Reich des Drachen Fafnir«
Stadtbücherei Sülz
Wichterichstr. 1, 50937 Köln
Multivisionsvortrag
in der Stadtbücherei Köln-Sülz

»IM REICH DES DRACHEN FAFNIR«

Erdgeschichte, Vulkane und Ritterburgen im Siebengebirge

Drachen bevölkerten einst diese jahrmillionen alten Feuerberge, auf den Gipfeln der sieben Berge (in Wahrheit sind es doch nahezu 50 Gipfel) thronten einst stolze Burgen, derer Ruinen heute immer noch im Sonnenuntergang markante Punkte bilden. Das Siebengebirge ist voller Mystik, schließlich besiegte hier Siegfried einst den Drachen, hier spielt die Nibelungensaga.

Ein jahrmillionen altes Vulkangebiet ist das Siebengebirge, mit dunklen Schluchten, herrliche Gipfeln bieten grandiose Panoramablicke über die Rheinebene bis in die Eifel. Alten Burgruinen erzählen die Geschichten von Rittern und vielen Steinbrüche legen die geologische Geschichte offen.

Diese Live-Reportage zeigt die Entstehung des Siebengebirges aus gewaltigen Vulkaneruptionen, die Schönheit seiner Landschaft, die Geschichte der Burgen, des Klosters Heisterbach. Sie führt zu naturkundlich interessanten Lokalitäten, auf Burgen und Gipfel, vermittelt einen Überblick über den Vulkanismus und die Entstehungsgeschichte des Siebengebirges, gibt Tipps für wunderschöne Wanderungen zu grandiosen Panoramen und einsamen Orten.

Und läßt natürlich auch die Einkehrhäuser und den Weinanbau nicht aus ...
Eintritt: Frei
Donnerstag,
28.03.2019:
20 Uhr
Premieren-Lesung: Sabine Trinkaus
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Premierenlesung

Sabine Trinkhaus
»Mutter Seelen Allein«

s.a. unseren Buchtipp

Eintritt: 14 (erm.12)
FREIRAUM
Sonntag,
10.02.2019:
17 Uhr
Konzert: Ensemble 07
Tersteegenhaus
Emmastr. 6 50937 Köln

ENSEMBLE 07


Freies Kammerorchester Köln

Werke von

Scarlatti
Stamitz
Gade

Philipp Vetter, Klarinette
Stephan Schardt, Dirigent

www.ensemble-07.de


Eintritt: 15 (erm.10) Familienkarte 30 EURO
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse

2018

Sonntag,
16.12.2018:
17 Uhr
Joh. Sebastian Bach, Weihnachtsoratorium
FORUM KLETTENBERG
Johanneskirche Nonnenwerthstr. 78. 50937 Köln

JOHANNESKANTOREI


Joh. Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium
Teile 1 und 4 - 6


Eine glanzvolle Einstimmung auf das Weihnachtsfest ist das Konzert der Johanneskantorei am 16.12.2018 in der Johanneskirche.
Es erklingen die Teile 1,4,5 und 6 des Gesamtwerkes von J.S. Bach. Im ersten Teil verkünden die strahlenden und jubelnden Klänge dieses Werkes die Freude über das bevorstehende Wunder der Geburt Christi. Die Teile 2 und 3, in denen die Verkündigung durch den Engel bei den Hirten auf dem Felde geschildert wird, werden diesmal ausgelassen. Stattdessen erklingen die letzten 3 Teile des Oratoriums. Hier steht nicht so sehr die Schilderung der Ereignisse um Christi Geburt im Vordergrund. Wie in den ersten drei Kantaten beginnen die Kantaten 4 bis 6 zwar mit Jubelchören. Aber jetzt singen nicht die Engel auf dem Felde das „Ehre sei Gott in de Höhe“, sondern wir Menschen selbst danken und loben den Herrn. Gleichzeitig erklingt die Bitte, dass wir Menschen diese Botschaft mit in unser Leben aufnehmen, damit sie uns Kraft und Vertrauen in dunklen Zeiten gibt.

Mitwirkende

Elisabeth Menke

Sopran

Christa Menke

Alt

Lothar Blum

Tenor

Eric Sohn

Bass

Instrumentalensemble
Johanneskantorei Köln Klettenberg


Leitung

Eva-Maria Förster


Eintritt: 22 € / 18 € Schüler und Studierende
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Donnerstag,
22.11.2018:
20 Uhr
Winterblättern
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln

»WINTERBLÄTTERN«


Nora Ruland

stellt ihre neuen Lieblingsbücher vor.
Eintritt: Frei
Donnerstag,
08.11.2018:
20 Uhr
Lesung - Michael Kumpfmüller
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Lesung

Michael Kumpfmüller


»Tage mit Ora«


s.a. unseren Buchtipp
Eintritt: 12 EURO
FREIRAUM
Dienstag,
06.11.2018:
20 Uhr
Lesung Angela Steidele
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln

Angela Steidele

liest aus ihrem neuen Buch

»Zeitreisen«

Vier Frauen, zwei Jahrhunderte ein Weg
Verlag Matthes & Seitz

s.a. unseren Buchtipp

Foto(c)Verlag Matthes & Seitz
Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Dienstag,
30.10.2018:
20 Uhr
Konzert:
Tara Bouman / Markus Stockhausen
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

MOVING SOUNDS



Tara Bouman
Klarinette, Bassklarinette
Markus Stockhausen
Trompete, Flügelhorn

Foto (c) K.H.Krauskopf
Eintritt: 18, EURO
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
27.10.2018:
14:30 Uhr
Stadtteil-Spaziergang durch Sülz & Klettenberg
mit Bruno Knopp
Treffpunkt: KVB-Haltestelle »Weyertal« (Linie 9)
KÖLNER TEILchen: Führung durch Sülz & Klettenberg
Die harten aber herzlichen »Sölzer Buure« waren vor 50 Jahren in Stadt und Umland noch berühmt berüchtigt. Heute ist Sülz ein sehr beliebter Stadtteil - mit sehr hohen Mieten. Ebenso wie Klettenberg mit seinen vielen schönen bürgerlichen Häusern im Stil des Historismus, die an elegant geschwungenen Straßen stehen.

Wir werfen einen vergleichenden Blick auf diese beiden unterschiedlichen Stadtteile. Unterschiedlich in Bezug auf ihr Alter, ihre Enstehungsgeschichten und auf ihre ursprünglichen Einwohnerschaften. Heute hat sich das ja (fast) völlig angeglichen.

Im kommenden Jahr gibt´s dann wieder spezialisierte Führungen jeweils durch Sülz und Klettenberg.

Treffpunkt: 14:30 an der KVB-Haltestelle »Weyertal« / Gürtel (Linie 9)
Ende ca. 16.30 PETERSBERGER HOF

Begrenzte Teilnehmerzahl Teilnahme auf eigene Gefahr


Eintritt: 18,00 inkl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Karten nur im Vorverkauf Buchhandlung Olitzky
Freitag,
05.10.2018:
20 Uhr
Konzert - BIRDS ON WIRE
Freiraum
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Konzert

BIRDS ON WIRE


Anne Germund

Gesang, Gitarre

Tobias Juchem

Gitarre

Louis Maikowski

Schlagzeug

Wolfgang Ruland

Kontrabass

Neue und alte Songs aus ihrem aktuellen Repertoire präsentiert die Kölner Band »Birds on Wire«.
Verstärkt im akustischen Pop unterwegs, verschaffen die vier ihrem eigenen Lebensgefühl in Cover-Versionen und selbstgeschriebenen Songs vielfaltigen Ausdruck.
Ihrem Stil treu geblieben, spielt die Band dieses Mal in leicht veränderter Besetzung. Man darf auf einen kleinen Neuanfang im Herbst gespannt sein.

Eintritt: 10 / erm. 5 EURO
FREIRAUM
Donnerstag,
27.09.2018:
20 Uhr
Lesung - Walter Filz
Die Lesung fällt leider mangels Resonanz aus

Walter Filz


ES IST NOCH KÄNGURUSCHWANZ-
SUPPE DA

Die Wahrheit über den
Kölner Karneval aufgrund
der Beweismittel meines Vaters

Greven Verlag

s.a. unseren Buchtipp
Freitag,
21.09.2018:
19:30 Uhr
Krimi-Lesung mit Hendrik Berg
Café Midsommar (vorm.Osterspay)
Luxemburger Str. 275, 50939 Köln
Krimi-Lesung mit

Hendrik Berg
»Schwarzes Watt«

Ein Fall für Theo Krumme
Goldmann-Taschenbuch

Die Kölnerin Ina macht mit ihrer Familie Urlaub an der Nordsee. Auf dem Rückweg vom Strand holt sie ihre Vergangenheit ein. Sie ist sicher, dass sie den Mörder ihrer vor zwanzig Jahren getöteten Schwester wiedererkannt hat. Kommissar Krumme und seine junge Kollegin Pat von der Kripo Husum nehmen die Ermittlungen auf und finden bald heraus, wen Ina gesehen hat: Pastor Jonas Hartung, ein hoch angesehener und beliebter Mann, ein Pfeiler der Gemeinde. Krumme tut, was er am besten kann – er vertraut seinem Bauchgefühl und nicht der Beweislage. Dennoch ahnt auch er nicht, an welch tiefe Abgründe ihn der Fall führen wird ...
Eintritt: 8 EURO
Buchhandlung Olitzky
Café Midsommar
Sonntag,
16.09.2018:
17 Uhr
PREMIERELESUNG Claudia Schreiber
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln

PREMIERELESUNG



Claudia Schreiber


Goldregenrausch
Verlag Kein und Aber

s.a. unseren Buchtipp

Foto (c) Katarina Ivanisevic
Eintritt: 12 EURO
FREIRAUM
Samstag,
15.09.2018:
15 Uhr
Ralph Caspers - Lesung
FORUM KLETTENBERG
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Ralph Caspers


liest aus seinem Buch
»Wenn Glühwürmchen morsen«
Fantastische Geschichten
Thienemann Verlag

s.a. unseren Buchtipp

Foto (c) Johannes Haas
Eintritt: Kinder 5 EURO / Erwachsene 10 EURO
Samstag,
09.06.2018:
15 Uhr
Stadtteilführung SÜLZ
Kölner Teilchen
Treffpunkt: Ecke Sülzgürtel/Münstereifeler Str.
Kölner Teilchen
Spaziergang mit
Bruno Knopp

SÜLZ neu entdecken



Vom Sülzer Kinderheim-Quartier in den Beethoven-Park.

Treffpunkt 15 Uhr: Ecke Sülzgürtel/Münstereifeler Str.
vor dem neuen Rewe

Ende ca. 17 Uhr im Berrenrather

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Teilnahme auf eigene Gefahr
Eintritt: 18,00 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
07.06.2018:
20 Uhr
SOMMERBLÄTTERN
FREIRAUM
Gottesweg 116 A 50939 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: FREI
Samstag,
12.05.2018:
19 - 18 Uhr
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Geologische Exkursion mit Sven von Loga
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Geologische Exkursion durch Köln-Klettenberg mit

Sven von Loga

.
Auf dieser zweistündigen Exkursion erfahren Sie, wo in Köln-Klettenberg Lava zu sehen ist, warum sich in den Klettenbergpark ein Basaltlavastrom ergoß, warum Klettenberg in der Eiszeit nicht vergletschert war und wo in Klettenberg Fossiliien zu finden sind.
Sie erfahren wie die Gesteine eintstanden, aus denen die Häuser gebaut sind und warum der Rhein jetzt nicht mehr durch die Drachenfelsstraße fließt.

Startpunkt ist der Petersberger Hof, Anmeldung ist erforderlich

Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
06.05.2018:
17 Uhr
Lesung - HANNA JANSEN
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln

Und wenn nur einer dich erkennt


Hanna Jansen stellt ihren neuen Roman vor, in dem sie die Geschichte eines zwergwüchsigen Hermaphroditen in den Jahren zwischen 1912 und 1945 erzählt.
Stimmlich begleitet wird sie dabei von der Sprecherin und Schauspielerin

Nina Goldberg

sowie

Niklas Schütte,

der das ungewöhnliche Projekt auch grafisch betreut hat.

»Sie werden vor Rührung weinen, wenn Sie Hanna Jansens Buch lesen. Schämen Sie sich nicht Ihrer Tränen, sagen Sie nicht, es sei Kitsch. Es ist anders! Dieses Buch erzählt so einfühlsam wie wuchtig, was das bedeutet: Anders zu sein. Und am Ende sind es auch Sie! [ROBERT MENASSE]

s.a.>unser Buchtipp<
Eintritt: 10 EURO
FREIRAUM
Freitag,
20.04.2018:
19 Uhr
Stadtteilführung Sülz
Kölner Teilchen - Feierabendtour
Treffpunkt: KVB Haltestelle Linie 9
Kölner Teilchen
Spaziergang mit

Bruno Knopp



Feierabendtour

Sülz neu entdecken



Vom Geusenfriedhof ins Zentrum.

Treffpunkt 19 Uhr: KVB Haltestelle Linie 9
Universität/Wilhelm Waldeyer Str.

Ende ca. 21 Uhr im Berrenrather

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Teilnahme auf eigene Gefahr
Eintritt: 18,00 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
14.04.2018:
21 Uhr
5. Nachtkonzert bei Kerzenschein
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Man halte nur ein wenig Stille


Johann Sebastian Bach war ein Meister seines Fachs und in seinen Kantaten erschafft er eine ganze Welt von Gefühlszuständen. Sie haben bis heute nichts von Ihrer Intensität verloren und es ist kaum möglich sich seiner Musik zu entziehen. Zur Ruhe kommen, Vertrauen haben in etwas Größeres um den Widrigkeiten des Lebens etwas entgegenzusetzen, das kann man in Bachs Musik förmlich greifen.
In dem Nachtkonzert erklingen die Kantaten BWV 73 „Herr, wie Du willt so schicks mit mir“ und BWV 93 „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ beispielhaft genau dafür.

Als gewissermaßen weltliches Gegenüber steht Georg Philipp Telemann, Musikdirektor der Hansestadt Hamburg, großer Komponist und hervorragender Geschäftsmann in einem ganz anderen Leben. Seine „Musique du table“ schrieb er für den Rat der Stadt Hamburg.
Im Nachtkonzert erklingt die Ouvertüre in B-Dur als eine überaus irdische Angelegenheit.

Rahel Flassig – Sopran
Anna Lautwein – Alt
Andreas Post – Tenor
Thilo Dahlmann – Bass

Ensemble CORDAVENTO

Eintritt: 20,00 / 12,00
Vorverkauf Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Freitag,
13.04.2018:
19:30 Uhr
Lesung Hannah O'Brien
Café Midsommar (ehem. Osterspey)
Luxemburger Str. 267, 50939 Köln
Premierelesung

Hannah O'Brien stellt ihren neuen Irland-Kriminalroman vor.

s.a. unseren Buchtipp.
Eintritt: 8,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Café Midsommar
Sonntag,
18.03.2018:
17 Uhr
Lesung. Claudia Schreiber
Solo für Clara
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln

Claudia Schreiber

Solo für Clara
Das Portrait eines musikalischen Talents.
s.a. unseren Buchtipp.

Claudia Schreiber

liest

Tobias Zuleger

begleitet sie am Klavier.
Er spielt genau die Stücke, von denen im Buch die Rede ist.
Eintritt: 12,00
FREIRAUM
Montag,
26.02.2018:
20 Uhr
FRAU BODE ist erkrankt.
ERSATZTERMIN folgt
Lesung Sabine Bode
FREIRAUM
Gottesweg 116 A 50939 Köln
Sabine Bode liest aus ihrem Roman
»Das Mädchen im Strom«
s.a. unserer Buchtipp

Bekannt wurde die Autorin durch ihre Bücher über Kriegs- und Nachkriegskinder, in denen sie aufzeigt, wie die Traumata der Betroffenen oft über mehrere Generationen auf die eigenen Kinder und Enkel weiterwirken.
Eintritt: 12,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Sonntag,
25.02.2018:
11 Uhr
Beatmesse mit Barbara Schock-Werner
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Von Stall bis Dom - Gott begegnen


Oekumenische Beatmesse

Viele begegnen Gott in Kirchen oder in Gottesdiensten. Andere erleben Gott in der Natur oder in einer menschlichen Begegnung. Was hilft uns, Gott nah zu sein?

Mittagessen für alle gibt es ab 12.45 Uhr: Gekocht vom Damenmahl!
Man braucht sich nicht anzumelden. Einfach kommen, mitfeiern und mitessen!

Mitwirkende:
Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin a.D., Köln
Diethard Zils, Dominikanerpater, Mainz
Ivo Masanek, ev. Pfarrer, Köln
RUḤAMA, Musik
Eintritt: Frei
Samstag,
24.02.2018:
11 Uhr
Wolfgang Schiffer liest
J.J Voskuil. Das Büro Band 1#3
FREIRAUM
Gottesweg 116 A 50939 Köln
Das Experiment geht weiter.
Die dritte Lesung.
Wolfgang Schiffer gibt dem Romanzyklus »Das Büro« von J.J. Voskuil eine Stimme - vom ersten bis zum letzten der sieben Bände. Der Anfang war am 27. Januar - ein Ende ist noch nicht abzusehen!
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Sonntag,
28.01.2018:
17 Uhr
Wolfgang Schiffer liest
J.J. Voskuil,Das Büro Band 1 #2
FREIRAUM
Gottesweg 116 A 50939 Köln
Das Experiment geht weiter.
Die zweite Lesung.
Wolfgang Schiffer gibt dem Romanzyklus »Das Büro« von J.J. Voskuil eine Stimme - vom ersten bis zum letzten der sieben Bände. Der Anfang war am 27. Januar - ein Ende ist noch nicht abzusehen!
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Samstag,
27.01.2018:
11 Uhr
Lesung - Wolfgang Schiffer liest
J.J. Voskuil. Das Büro
FREIRAUM
Gottesweg 116 A 50939 Köln
Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie eigentlich gearbeitet wird hinter den Bürotüren eines wissenschaftlichen Instituts?
In einem einzigartigen Experiment gibt Wolfgang Schiffer dem Romanzyklus »Das Büro« von J.J. Voskuil eine Stimme - vom ersten bis zum letzten der sieben Bände. Der Anfang wird am 27. Januar gemacht - ein Ende ist noch nicht abzusehen!
Eintritt: 8,00 EURO
FREIRAUM
Dienstag,
23.01.2018:
20 Uhr
Lesung, Norbert Scheuer
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Norbert Scheuer
»Am Grund des Universums«
Verlag C.H.Beck

s.a. unser Buchtipp

Foto (c) Elvira Scheuer
Eintritt: 12,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse

2017

Sonntag,
10.12.2017:
17 Uhr
90. Sockenkonzert
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln
90. Sockenkonzert
»Schwingt freudig euch empor«
Ein Weihnachtskonzert zum Zuhören und Mitsingen.
»Schwingt freudig Euch empor« so beginnt die Kantate BWV 36 zum 1. Advent von Johann Sebastian Bach und mit diesem freudigen Ausruf laden wir Euch alle ein zu unserem Weihnachtssockenkonzert in die Johanneskirche in Klettenberg und freuen uns sehr, dass wir nun schon im siebten Jahr diesen schönen Ort für unser Weihnachtskonzert nutzen können.

Leonore von Falkenhausen - Sopran
N.N. -Alt
Andreas Post - Tenor
Thilo Dahlmann-Bass
Barockorchester CORDAVENTO
Chor der GGS Manderscheiderplatz
Leitung: Tina Keune
Leitung: Joachim Gerbens
Eintritt: 12 EURO Erwachsene / 7 EURO Kinder
Buchhandlung Olitzky
www.sockenkonzerte.de Tel: 0221-8231405
Samstag,
09.12.2017:
21 Uhr
4. Nachtkonzert bei Kerzenschein
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln
4. Nachtkonzert bei Kerzenschein
»Nun kommt der Heiden Heiland«
u.a. Kantaten BWV 36 und 70
von Johann Sebastian Bach

Leonore von Falkenhausen - Sopran
Carola Göbel - Alt
Andreas Post - Tenor
Thilo Dahlmann - Bass
Barockorchester CORDAVENTO
Eintritt: 20,00 / 12,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
www.sockenkonzerte.de T:0221-8231405
Sonntag,
03.12.2017:
17 Uhr
Konzert JOHANNESKANTOREI
Johanneskirche
Nonnenwerthstr., 78, 50937 Köln
»Nun komm, der Heiden Heiland«
Musik zum 1. Advent

Joh. Seb. Bach
"Nun komm, der Heiden Heiland" (BWV61)
Heinrich Schütz
"Also hat Gott die Welt geliebt" (SWV380)
Joh. Christoph Pezel
Teile aus "Musica vespertina"
Francesco Durante
"Magnificat" B-Dur
Francesco Manfredini
"Pastorale per il santissimo nataled"
Joh. Seb. Bach
"Lobet den Herrn, alle Heiden" (BWV230)

Mitwirkende:
JOHANNESKANTOREI Köln-Klettenberg

Elisabeth Menke, Sopran
Christa Menke, Alt
Giovanni Biswas, Tenor
Christian Palberg, Bass
Instrumentalensemble, Ltg. Gabriele Nußberger

Leitung: Eva-Maria Förster


Eintritt: 10,00 / 8,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Freitag,
01.12.2017:
20 Uhr
LESUNG Leon Sachs
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Lesung

Leon Sachs »Eleven«

s.a. unser Buchtipp
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Donnerstag,
23.11.2017:
20 Uhr
WINTERBLÄTTERN
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland stellt ihre neuen Lieblingsbücher vor.


Foto: Theo Heyen
Eintritt: Frei
Freitag,
06.10.2017:
19:30 Uhr
Krimilesung mit Hannah O'Brien
Café Midsommar
(vorm. Osterspey)
Luxemburger Str. 267, 50939 Köln
Hannah O’Brien ist Journalistin und Autorin und war lange Zeit in Großbritannien und Irland zu Hause. Heute lebt sie in Köln und an der Mosel, ist aber regelmäßig auf der grünen Insel zu Gast.
Sie stellt den dritten Band ihrer Irland-Krimi-Reihe "Irische Nacht"mit der Ermittlerin Grace O’Malley vor.

S.a. Unser Buchtipp
Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky
Cafe Midsommar
Abendkasse
Mittwoch,
04.10.2017:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG Lesung
Hanns-Josef Ortheil
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Hanns-Josef Ortheil


Der Typ ist da


Eine Reise ins venezianische Köln
Verlag Kiepenheuer & Witsch

Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Roman von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe und die Fähigkeiten besitzt, ihre Leben komplett zu verändern.
Siehe auch unser Buchtipp

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kultur-journalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
09.09.2017:
16 Uhr
SÜLZ neu entdecken
Veedelsführung mit Bruno Knopp
Veedelsführung mit BRUNO KNOPP

SÜLZ neu entdecken

Ein Spaziergang für Kenner und Neu-Sülzer.

Treffpunkt: Ecke Sülzgürtel / Zülpicher Straße

Beginn 16 Uhr / Ende ca 18 Uhr im BERRENRATHER mit einem Kölsch und halvem Hahn.

Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 18,00 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Karten nur im Vorverkauf Buchhandlung OLitzky
Freitag,
25.08.2017:
18 Uhr
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Petersberger Hof, Petersbergstr. 41, 50939 Köln
Geologische Exkursion durch Köln-Klettenberg mit Sven von Loga

Auf dieser zweistündigen Exkursion erfahren Sie, wo in Köln-Klettenberg Lava zu sehen ist, warum sich in den Klettenbergpark ein Basaltlavastrom ergoß, warum Klettenberg in der Eiszeit nicht vergletschert war und wo in Klettenberg Fossilien zu finden sind.
Sie erfahren wie die Gesteine entstanden, aus denen die Häuser gebaut sind und warum der Rhein jetzt nicht mehr durch die Drachenfelsstraße fließt.

s.a. unser Buchtipp

Startpunkt ist jeweils der Petersberger Hof, Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen unter: www.unicites.de/klettenberg
Eintritt: Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzy / Petersberger Hof/
oder Tel. 0221-8609015


Samstag,
29.07.2017:
17 Uhr
DER LAVASTROM VON KLETTENBERG
Petersberger Hof, Petersbergstr. 41, 50939 Köln
Geologische Exkursion durch Köln-Klettenberg mit Sven von Loga

Auf dieser zweistündigen Exkursion erfahren Sie, wo in Köln-Klettenberg Lava zu sehen ist, warum sich in den Klettenbergpark ein Basaltlavastrom ergoß, warum Klettenberg in der Eiszeit nicht vergletschert war und wo in Klettenberg Fossilien zu finden sind.
Sie erfahren wie die Gesteine entstanden, aus denen die Häuser gebaut sind und warum der Rhein jetzt nicht mehr durch die Drachenfelsstraße fließt.

s.a. unser Buchtipp

Startpunkt ist jeweils der Petersberger Hof, Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen unter: www.unicites.de/klettenberg
Eintritt: Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzy / Petersberger Hof/
oder Tel. 0221-8609015
Freitag,
07.07.2017:
19 Uhr
Spaziergang durch Sülz mit Bruno Knopp - AUSVERKAUFT
Treffpunkt KVB-Haltestelle Zülpicher Str./Weyertal
KÖLNER TEILchen

Spaziergang durch Sülz mit Bruno Knopp.

Vor 50 Jahren waren die harten aber herzlichen »Sölzer Buure« in Stadt und Umland noch berühmt berüchtigt.
Heute ist der inzwischen beliebte Stadtteile sehr bekannt für seine hohen Mieten.
Wie konnte das nur passieren!?
Auf unserem Weg quer durch Sülz beschäftigen wir uns mit der Geschichte des Stadtteils und mit dem Strukturwandel hier.

Beginn 19 Uhr KVB-Haltestelle Zülpicher Str./Weyertal.
Ende ca. 21 Uhr im BERRENRATHER

Eintritt: 18,00 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
22.06.2017:
20 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Aus den vielen Neuerscheinungen des ersten Halbjahres 2017 stellt Nora Ruland ihre ausgewählten Lieblingsbücher vor.
Eintritt: Frei
Freitag,
09.06.2017:
19 Uhr
Spaziergang durch Klettenberg
mit Bruno Knopp - AUSVERKAUFT
Treffpunkt KVB Haltestelle Klettenbergpark
KÖLNER TEILchen

Spaziergang durch Klettenberg mit Bruno Knopp.

Viele Teilchen ergeben ein Gesamtes.
Viele nebeneinander liegende Stadtteile ergeben eine Stadtlandschaft. Unsere Stadtlandschaft heißt Köln.
Wir gehen quer durch Klettenberg und erkunden, warum und wie sich der Stadt-Teil zu einem der beliebtesten Kölns entwickelte.

Beginn 19 Uhr am Kiosk KVB-Haltestelle Klettenbergpark.
Ende ca. 21 Uhr im PETERSBERGER HOF
Eintritt: 18,00 incl. 1 Kölsch / 1 Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Dienstag,
23.05.2017:
20 Uhr
Lesung: BILANZ
Die Vielgestalt des Hörspiels
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln

Frank Olbert

Kulturjournalist und stellvertretender Feuiletonchef des KSTA und

Wolfgang Schiffer

langjähriger Hörspielchef des WDR und Mitherausgeber der Edition, stellen das Hörbuch im Gespräch und anhand von Beispielen vor.

»Eine Preziose für den Hörspielfan - ein genussvoller Streifzug durch die Zeiten«, meint Radio Bremen zu der Hörspiel-Anthologie BILANZ. Ein außergewöhnliches Projekt mit Werken von Jürgen Becker, Heinrich Böll, Nicolas Born, Walter Filz, Dieter Forte, Mauricio Kagel, Dieter Kühn, Mariana Leky, Ruth Rehmann, Gerhard Rühm, Erasmus Schöfer, Theodor Weißenborn und Dieter Wellershoff.

s.a. Buchtipp
Eintritt: 8,00
Freiraum und Abendkasse
Tel: 0221/8231240
Freiraum@suelz-koeln.de
Freitag,
19.05.2017:
17 Uhr
Sven von Loga
Geologische Exkursion in Köln-Klettenberg
Petersberger Hof
Petersbergstr. 41
Die GEO-Exkursion in Köln-Klettenberg
mit Sven von Loga

Zweistündige Exkursion zu den geologischen Hifhlights in Klettenberg.

Beginn 17 Uhr im PETERSBERGER HOF
Eintritt: Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Dienstag,
16.05.2017:
19:30 Uhr
Lesung Hendrik Berg »Küstenfluch«
Cafe »Midsommar«
Luxemburger Str. 267. 50939 Köln
Sülzer Krimilesung.
Was haben Sülz und Schweden gemeinsam?
Richtig! Das groß »S« am Anfang.
Und gute Krimi-Autoren.

Am Dienstag 16. Mai 2017 stellt Hendrik Berg sein neues Buch »Küstenfluch« vor.
Natürlich im Cafe »Midsommar«.
Schwedische Gastlichkeit und spannende Unterhaltung sind garantiert.

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitet er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

(s.a. Buchtipp)
Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky / Cafe Midsommar
Abendkasse
Sonntag,
09.04.2017:
11 - 13 Uhr
Zusatztermin Sven von Loga
Geologische Exkursionen in Köln-Klettenberg
Petersberger Hof
Petersbergstr. 41
Die GEO-Exkursion in Köln-Klettenberg
mit Sven von Loga

Zweistündige Exkursion zu den geologischen Hifhlights in Klettenberg.

Beginn 11 Uhr im PETERSBERGER HOF.
Eintritt: Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Freitag,
31.03.2017:
17 Uhr
Sven von Loga
Geologische Exkursionen in Köln-Klettenberg
Petersberger Hof
Petersbergstr. 41
Die GEO-Exkursion in Köln-Klettenberg
mit Sven von Loga

Zweistündige Exkursion zu den geologischen Hifhlights in Klettenberg.

Beginn 17 Uhr im PETERSBERGER HOF.
Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
26.03.2017:
15 Uhr
Buchpremiere und Multivisionsvortrag
Geologische Exkursionen in Köln-Klettenberg
Petersberger Hof
Petersbergstr. 41
Sven von Loga stellt sein neues Buch vor:
»Geologische Exkursionen in Köln-Klettenberg«.

Auf einer einstündigen virtuellen Wanderung ( auf der Leinwand ) durch Köln-Klettenberg, durch die Eifel, das Bergische Land und das Siebengebirge erfahren wir unter anderem, warum im Klettenbergpark ein erstarrter Lavastrom zu sehen ist und warum Klettenberg während der Eiszeit nicht vergletschert war.

s.a. »Buchtipp«

Foto (c) unicites.de
Eintritt: frei
Donnerstag,
23.03.2017:
19:30 Uhr
SUPPEN FÜR SYRIEN mit Rafik Schami
FORUM KLETTENBERG
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78 50937 Köln
Buchpremiere mit

Rafik Schami


Rafik Schami wird die Premiere auf seine einzigartige Weise mit Erzählungen aus Damaskus würzen.


SUPPEN FÜR SYRIEN

Ein Buch mit 70 Lieblingsrezepten aus aller Welt.

Im Winter 2014/2015 bereitete die Fotografin und Kochbuchautorin Barbara Abdeni Massaad in Beirut für etwa 50 syrische Familien Essen zu. Sie wollte jedoch mehr tun und bat international bekannte Köche um jeweils eines ihrer Kochrezepte.
s.a. »Buchtipp«

Aus dem Vorwort von Rafik Schami_
….Gastfreundschaft ist ein zentraler Bestandteil der arabischen Kultur, weil die Wüste, in der diese Kultur ihre Anfänge hatte, lebensfeindlich war und ist. Nichts auf der Welt war für Araberinnen und Araber verhasster als Geiz, weil er in der Wüste für den Hilfsbedürftigen lebensgefährlich ist.
Durch die Wüste haben die Beduinen lange vor den monotheistischen Religionen verinnerlicht, Fremden zu helfen, weil sie sich in ihnen wiedersahen…… Beim nächsten Sandsturm, im nächsten Krieg, oder wenn der Weg wieder einmal verloren war, konnte er zum Fremden in der Wüste werden, der in den Häusern oder Zelten eines Stammes die rettende Zuflucht sah. So behandelte er einen Fremden, wie er selbst behandelt werden wollte. …

Wie in jedem Krieg und Bürgerkrieg sind Kinder und Jugendliche in besonderer Weise Opfer der Ereignisse. Der Krieg zerstört nicht nur die Häuser, in denen sie leben, ihren Alltag und ihre Familien. Er beeinträchtigt sie auch, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die sie brauchen, um in der Zukunft ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Die Lage in Syrien wird täglich dramatischer, eine Aussicht auf Besserung in näherer Zukunft besteht nicht und Hilfe, um zumindest kleine Erleichterungen zu schaffen, ist dringender denn je.

SCHAMS e.V wurde 2012 auf Initiative des Schriftstellers Rafik Schami und des Tübinger Verlegers Hans Schiler gegründet. Der Verein fördert und unterstützt sorgfältig ausgewählte Einrichtungen in der Türkei und im Libanon, die syrischen Kindern und Jugendlichen vor Ort eine Perspektive ermöglichen.
SCHAMS e.V. leistet unmittelbare Hilfe, um Kinder vor Hunger und Not zu schützen. Schwerpunkte der Projekte sind Bildung, psychologische Betreuung und die Förderung des kreativen Potentials der Kinder, um sie zu ermutigen, ihr Leben und ihre Zukunft nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten.
Alle Einrichtungen, die unterstützt werden, arbeiten – wie in der Satzung von SCHAMS e.V. fixiert- unabhängig von der Konfessionszugehörigkeit und der ethnischen Herkunft der syrischen Kinder.
Das Engagement ist ehrenamtlich; die bereitgestellten Mittel kommen zu 100 Prozent syrischen Kindern und Jugendlichen zugute.
www.schams.org

Unsere Lesung ist die offizielle erste Vorstellung des Buches. In der großen Pause gibt es Gelegenheit, Suppe zu probieren.

Der Reinerlös aus den Eintrittsgeldern und dem Buchverkauf kommen der Hilfsorganisation SCHAMS e.V. zugute.

Foto (c) Arne Wesenberg



Eintritt: 15,00 inkl. Suppe
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
09.02.2017:
20 Uhr
Lesung : Leon Sachs
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50937 Köln
Leon Sachs liest aus seinem Thriller
»Falsche Haut«

s.a.»Buchtipp«
Eintritt: 8,00
FREIRAUM Abendkasse
Donnerstag,
02.02.2017:
20 Uhr
Lesung: Peter Stamm
Pfarrsaal St. Nikolaus
Berrenrather Str. 256, 50937 Köln
Sülz-Klettenberger Gemeindegespräch

Autorenlesung und Gespräch mit

Peter Stamm
»Weit über das Land«



Moderation: Ingrid Rasch

Ein Mann steht auf und geht. Einen Augenblick zögert Thomas, dann verlässt er das Haus, seine Frau und seine Kinder. Mit einem erstaunten Lächeln geht er einfach weiter und verschwindet. Astrid, seine Frau, fragt sich zunächst, wohin er gegangen ist, dann, wann er wiederkommt, schließlich, ob er noch lebt.
Jeder kennt ihn: den Wunsch zu fliehen, den Gedanken, das alte Leben abzulegen, ein anderer sein zu können, vielleicht man selbst. Peter Stamm ist ein Meister im Erzählen jener Träume, die zugleich locken und erschrecken, die zugleich die schönste Möglichkeit und den furchtbarsten Verlust bedeuten. ›Weit über das Land‹ ist ein Roman, der die alltäglichste aller Fragen stellt: die nach dem eigenen Leben.

Der Schweizer Autor Peter Stamm (Geboren 1963) wurde international bekannt durch seinen Roman »Agnes« (1998). Seine Romane und Erzählungen haben ihren Ursprung in Grundfragen menschlichen Lebens.


Es laden ein: Kath. Bildungswerk Köln und der Seelsorgebereich Sülz-Klettenberg

Foto: Gaby Gerster
Eintritt: 10,00
Buchhandlung Olitzky
DOMFORUM - Foyer, Domkloster 3, 50667 Köln

2016

Sonntag,
11.12.2016:
17 Uhr
85. Sockenkonzert
Weihnachtskonzert
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Und heiße Dich willkommen

Ein Weihnachtskonzert zum Zuhören und Mitsingen

Mitwirkende:
Leonore von Falkenhausen, Sopran
Elvira Bell, Alt

Barockorchester CORDAVENTO

Chor der GGS Manderscheiderplatz
Leitung: Bettina Möllmann / Tina Keine

FREIRAUM-Chor, Leitung: Joachim Gerbens

Willkommen heißen, dass wollen wir Euch alle zu unserem Jubiläumssockenkonzert in der Johanneskirche. Und wir wollen die 10 Jahre Sockenkonzerte mit Euch zusammen feiern und dazu laden wir Euch herzlich ein und wie immer bei den Sockenkonzerten dürft Ihr natürlich auch mitmachen! Im Mittelpunkt dieses Weihnachtskonzertes steht die Kantate von Johann Sebastian Bach „Ich freue mich in Dir und heiße Dich willkommen“. Und es gibt noch mehr zum Hören und Mitsingen.
Im Anschluss an das Konzert laden wir Euch ein, die 10 Jahre Sockenkonzerte gemeinsam mit uns zu feiern.

Eintritt: 10,00 / 5,00
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Samstag,
10.12.2016:
21 Uhr
3. Nachtkonzert bei Kerzenschein
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Ich freue mich in Dir


Weihnachtskantaten von J.S. Bach

Mitwirkende:
Leonore von Falkenhausen, Sopran
Elvira Bell, Alt
Barockorchester CORDAVENTO

„Ich freue mich in Dir und heiße Dich willkommen“ so beginnt die am 3. Weihnachtstag 1724 aufgeführte Kantate BWV 133 von Johann Sebastian Bach. Damit wollen wir Euch und Sie zu unserem dritten Nachtkonzert bei Kerzenschein in der Johanneskirche zu einer eher ungewöhnlichen Uhrzeit willkommen heißen. Die nur ein Jahr später entstandene Kantate BWV 151 „Süßer Trost, mein Jesus kömmt“ ist die sanfteste und geradezu intimste unter Bachs Weihnachtskantaten. Für beide Kantaten ist die Besetzung klein – neben den Streichern samt B. c. wird lediglich eine Flöte und zwei Oboe d’amore verlangt. Neben diesen Weihnachtskanaten erklingt ein weiteres Willkommen einer Orchester-Overtüre von Georg Philipp Telemann.

Eintritt: 15,00 / 9,00
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Sonntag,
04.12.2016:
17 Uhr
FORUM KLETTENBERG
JOHANNESKANTOREI
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78 50937 Köln

Petite Messe solennelle


Gioachino Rossini (1863)

Mitwirkende:
Christine Hoffmann, Sopran
Anne Christin Weisel, Alt
Ulrich Cordes, Tenor
Achim Hoffmann, Bass
Christoph Lahme, Harmonium
Iris von Zahn, Piano

Leitung Eva-Maria Förster
Eintritt: 12,00 / 10,00
Buchhandlung Olitzky
Gemeindebüro Emmastr. 6, 50937 Köln
Tel-0221-9440130
Abendkasse
Donnerstag,
24.11.2016:
20 Uhr
Winterblättern
FREIRAUM
Gottesweg 116 a, 50939 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor
Eintritt: Frei
Sonntag,
06.11.2016:
13 - 18 Uhr
Kunst im Carrée 6. bis 12. November
Kunstausstellung Root Leeb
Verkaufsoffener Sonntag
Buchhandlung Olitzky

»Die Farbe der Worte«
Root Leeb


Vom 6. bis 12. November zeigen wir noch einmal die Bilder, die im Tersteegenhaus ausgestellt waren.

Root Leeb

geb.1955 in Würzburg
Studium Germanistik und Philosophie (MA), anschließend
Studium Sozialpädagogik (Dipl. Soz. Päd. FH),
beides in München.
Zwei Jahre Lehrerin im Bereich Deutsch für Ausländer.
Sechs Jahre Straßenbahnfahrerin in München.
seit 1991 freischaffende Schriftstellerin,
Malerin und Zeichnerin in Rheinland-Pfalz.
Schwerpunkt: die Verbindung von Literatur und Malerei,
zahlreiche Titelbilder für verschiedene Verlage
(u. a. Hanser, dtv, Herder)
Illustrationen zu Kalendergeschichten,
Illustrationen zu verschiedenen Büchern
von Rafik Schami u.a. »Die Farbe der Worte«
Samstag,
05.11.2016:
20:00 Uhr
Birds on Wire – live im Kultursalon Freiraum
Freiraum
Gottesweg 116a
50939 Köln
Die junge Band Birds on Wire präsentiert ihr neues Programm in der Galerie Freiraum.

In Cover-Versionen aktueller Pop-Musik, in ihren Versionen von Klassikern sowie eigenen Songs verschaffen die vier Musiker ihrem Lebensgefühl Ausdruck.

Anne Germund | Gesang, Gitarre
Yuriy Denysenko | Klavier, Gitarre
Louis Maikowski | Schlagzeug
Wolfgang Ruland | Kontrabass

www.birdsonwire.de
van-der-biezen.de/freiraum/
Eintritt: 10 / 5
Abendkasse im Freiraum
Freitag,
04.11.2016:
20 Uhr
Migration- und Fluchterzählungen
Rafik Schami : Mein Großvater und ich...
Forum VHS im Kulturquartier
(Rautenstrauch-Joest-Museum)
Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln

Hier geblieben oder hier geboren
Migrations- und Fluchterzählungen


Eine Veranstaltung des Verbandes deutscher Schriftsteller NRW in Kooperation mit der VHS Köln.

Rafik Schami

erzählt Geschichten aus seiner Kindheit in Syrien.
Anschließend Diskussion über Exilliteratur und AutorInnen im Exil.

Moderation

Joachim Frank

Chefkorrespondent des »Kölner Stadt-Anzeiger«


Foto - C: Peter-Andreas Hassiepen

Eintritt: 12,00 / 8,00
Buchhandlung Olitzky
Buchsalon Ehrenfeld
Mittwoch,
26.10.2016:
20 Uhr
Film »Unterwegs als sicherer Ort«
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
UNTERWEGS ALS SICHERER ORT
Ein Film von Dietrich Schubert
mit Peter Finkelgruen
Der Kölner Schriftsteller Peter Finkelgruen unternimmt eine Reise zu den wichtigsten Stationen seines Lebens. Sie führt ihn zunächst nach Pullach, wo der Mörder seines jüdischen Großvaters, der ehemalige SS-Mann Anton Malloth, unbehelligt seinen Lebensabend verbringt. Vergeblich hatte der Enkel jahrelang versucht, ihn vor Gericht zu bringen. Doch es geht um mehr als einen ungesühnten Mord. Seitdem der Mörder des Großvaters Bestandteil der eigenen Biographie wurde, ist Peter Finkelgruen auf der Suche nach seinen Wurzeln. Sie führt ihn nach Shanghai, wohin seine Eltern flohen, wo er 1942 geboren wurde, wo sein Vater starb. Nach Prag, wohin Mutter und Sohn 1946 zur Großmutter heimkehrten, wo die Mutter an den Folgen von Flucht und Exil starb. Nach Haifa, wohin Großmutter und Enkel, wie viele Überlebende des Holocaust, 1951 übersiedelten. Orte, die Peter Finkelgruens Leben prägten, aber nicht zur Heimat wurden. Heimat gibt es für ihn, dessen Schicksal exemplarisch ist für eine Generation, die bis heute im Bewusstsein erlittenen Unrechts lebt, nur im Unterwegs.
Peter Finkelgruen, Jahrgang 1942, lebt und arbeitet heute in Köln-Sülz. Er war einer der ersten Autoren, die im FORUM Klettenberg gelesen haben, und wird zur Filmvorführung anwesend sein. Ebenso ist der Filmautor Dietrich Schubert anwesend, der sich mit Peter Finkelgruen auf die Spurensuche an die Orte seines Lebens begeben hat. Nach der Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Regisseur Dietrich Schubert und dem Protagonisten des Films, Peter Finkelgruen

Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Dienstag,
27.09.2016:
20 Uhr
Jacky Dreksler,
Ich wünsch dir ein glückliches Leben
FREIRAUM
Gottesweg 119 a, 50939 Köln
Ich wünsch dir ein glückliches Leben.
Das Leid meiner Mutter
und ihr Geschenk an mich.

Jacky Dreksler
& Hugo Egon Balder

Die beiden Freunde lesen aus Drekslers Lebensgeschichte.

Nach der Befreiung aus dem KZ kommt seine jüdische Mutter unschuldig ins Gefängnis und bringt dort Jacky zur Welt. Sie stirbt als er neun ist. Jacky wächst bei einer christlichen Pflegemutter auf. Doch hinter der Maske der barmherzigen Helferin verbirgt sich eine glühende Nationalsozialistin, die seine Mutter ausgenutzt hatte, die ihn unterdrückt und zur Taufe zwingt. Wie es ihm dennoch gelang, erfolgreich und glücklich zu werden, erzählt er in seinem bewegenden Buch.

Jacky Dreksler ist erfolgreicher Fernsehproduzent (RTL Samstag Nacht, Schreinemakers Live). Hugo Egon Balder ist Schauspieler und Moderator (Genial daneben). Zusammen haben sie »RTL Samstag Nacht« produziert, die Kult-Comedy der Neunziger.

s.a. unser »Buchtipp«

Foto © Noemi Dreksler

Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky
und Abendkasse (Begrenzte Teilnehmerzahl)
Mittwoch,
21.09.2016:
20 Uhr
Root Leeb & Rafik Schami
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Root Leeb & Rafik Schami


zeigen und lesen

»Die Farbe der Worte«


Ein Dialog von Wort und Farbe aus ihrem gemeinsam veröffentlichten Buch, wie er schöner nicht sein kann mit wunderbaren Kurzgeschichten von Rafik Schami und farbenprächtigen Illustrationen der Künstlerin Root Leeb.

Die Veranstaltung ist gleichzeitig die Eröffnung einer Ausstellung mit den kongenialen Originalbildern von Root Leeb..
Diese beginnt bereits um 19:30 Uhr
(Einlass nur mit Eintrittskarte).
Die Ausstellung ist ab Donnerstag 22. September bis zum
19. Oktober 2016 während der Öffnungszeiten frei zugänglich.


Der Eintritt des Abends ist eine Spende für die Hilfsorganisation "Schams".
Der Reinerlös kommt dem ehrenamtlichen Hilfsprojekt "Schams e.V." zugute. Schams leistet vor Ort in Flüchtlingslagern im Libanon und in Jordanien Hilfe für syrische Kinder und Jugendliche. Schwerpunkte der Arbeit sind Bildung und psychosoziale Betreuung. Dieses kleine wirkungsvolle Projekt Schams verzichtet auf einen großen bürokratischen Überbau. Viele vertrauensvolle Ehrenamtliche helfen mit, dass die Gelder sinnvoll und zielgerichtet eingesetzt werden.

Abbildung © root leeb
Eintritt: 25,00
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
15.09.2016:
20 Uhr
Eva Weissweiler, Notre Dame de Dada
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Eva Weissweiler
Notre Dame de Dada


Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst

Luise Straus-Ernst, geb. 2. Dezember 1899 in Köln, war eine der ersten promovierten Kunsthistorikerinnen ihrer Generation.Sie und der Maler Max Ernst heirateten 1918 (Scheidung 1924 ). Sie verfasste Kurzgeschichten, Reportagen, Romane und war Rundfunkautorin der ersten Stunde. Und sie tat viel zur Förderung des Oeuvres von Max Ernst und der Kölner Dada-Bewegung. 1933 emigrierte sie nach Paris. 1944 Deportation und Ermordung in Auschwitz.
Zum Gedenken an Louise Straus-Ernst wurde in der Emmastraße in Köln-Sülz ein Stolperstein verlegt.
Die Kölner Autorin Eva Weissweiler erforscht und veröffentlicht seit Jahren Biographien über deutsch-jüdische Lebenswege. Sie ist den Spuren von Lou Straus-Ernst nachgegangen und hat Leben und Werk dieser faszinierenden Frau neu entdeckt.

s.a. unser »Buchtipp«

Foto © Brigitte Brettscheider


Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Mittwoch,
14.09.2016:
20 Uhr
Hans Schneiderhans »Ich komme ja wieder!«
FREIRAUM
Gottesweg 116 a

Hans Schneiderhans
»Ich komme ja wieder!«


Vom Leben und Tod eines Sohnes
Ein Vater nimmt Abschied

Die Geschichte eines unbeschreiblichen Verlustes, aber auch eine leuchtende Hommage an das Leben.
Tills Leben und die unvergesslichen Spuren, die der junge Mensch in dieser Welt hinterlassen hat.

Eintritt: 10,00
Freitag,
03.06.2016:
19 Uhr !!!
Stadtteilführung Sülz
Treffpunkt Haltestelle Linie 9
Zülpicher Str. / Gürtel
Führung KÖLNER TEILCHEN
unterwegs durch SÜLZ mit BRUNO KNOPP
Geschichte, Entwicklung, Verkehr und Planung.

Beginn 19 Uhr !!!
Treffpunkt Haltestelle Linie 9
Zülpicher Str. / Gürtel
Ende ca. 21:30 Uhr im BERRENRATHER

Teilnahme auf eigene Gefahr

Eintritt: 15,00 incl. 1 Kölsch / Halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
02.06.2016:
20 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Kurz vor der EM und den Sommerferien stellt Nora Ruland ihre Lieblingsbücher aus den Neuerscheinungen vor.
Eintritt: FREI
Donnerstag,
21.04.2016:
20 Uhr
Carl Dietmar
- Neues zur Kölner Stadtgeschichte
Buchhandlung Olitzky
Carl Dietmar stellt sein neues Buch vor und erzählt von den Schwierigkeiten eine Kölner Stadtgeschichte zu schreiben.

Vortrag in der Buchhandlung
Eintritt: FREI um verbindliche Anmeldung wird gebeten.
Samstag,
09.04.2016:
21 Uhr
2. Nachtkonzert bei Kerzenschein
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Sei nun wieder zufrieden


Kantaten von Johann Sebastian Bach

Markus Brutscher, Schirin Partowi, Leonore von Falkenhausen,
Thomas Laske, Barockorchester CORDAVENTO
Christine Moran - Konzertmeisterin
Oboe, Idee und Organisation - Ulrike Neukamm
Eintritt: 15,00/9,00
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Samstag,
12.03.2016:
14:30 Uhr
KöLNER TEILchen
Höninger Platz, Endhaltestelle Linie 12
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp.
Vom Höninger Platz in den Klettenbergpark,
über: -Indianersiedlung- Zollstock.
Ende ca. 17:30 Uhr Petersberger Hof.

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn.
Teilnahme auf eigene Gefahr
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Dienstag,
01.03.2016:
20 Uhr
Lesung - Renate Ahrens
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln

Premierelesung
zum Erscheinungstermin.

Renate Ahrens
»Das gerettete Kind«


Irma (86) musste einst als jüdisches Kind mit einem Kindertransport aus Nazi-Deutschland über England nach Irland fliehen. Ihre Eltern und Freunde blieben zurück und verschwanden so aus ihrem Leben. Dieses Trauma begleitet sie und ihre irische Familie das ganze Leben - alles Deutsche wurde aus dem Alltag verbannt. Irmas Tochter Leah findet keinen Zugang zu ihrer Mutter und resigniert angesichts ihrer zurückweisenden Art. Als sich Irmas Enkelin Rebecca in den deutschen Studenten Jonas verliebt, rüttelt sie an dem Familien-Tabu. Doch anstatt Rebeccas gewecktes Interesse an Deutschland abzulehnen, beginnt Irma zu erzählen: Von ihrer Kindheit, ihrer damaligen besten Freundin und von einer Schuld, die sie auf sich lud. Und langsam verändern sich die Beziehungen der drei Frauen. Renate Ahrens erzählt in wunderbar reduzierter Sprache von drei Frauen und der Erkenntnis, dass Schicksalsschläge über Jahrzehnte und Generationen hinweg Zeit brauchen, um zu heilen.
Verlag Droemer/Knaur 19,99

Foto © David Maupilé
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Mittwoch,
20.01.2016:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
RAFIK SCHAMI
SOPHIA
AUSVERKAUFT
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50938 Köln
Rafik Schami
»SOPHIA oder der Anfang aller Geschichten«
Verlag Hanser 24,90 EURO
Foto © Peter-Andreas Hassiepen
Als Mädchen war Sophia heftig in Karim verliebt, dennoch heiratete sie einen reichen Goldschmied. Als Karim jedoch unschuldig unter Mordverdacht geriet, rettete sie ihm das Leben. Wann immer sie ihn brauche, verspricht er, wird er ihr helfen, auch unter Lebensgefahr.
Viele Jahre vergehen. Sophias einziger Sohn Salman ist nach Italien emigriert, wo er es zu Glück und Wohlstand gebracht hat. Doch die Wunde des Exils schmerzt, und deshalb beschließt er kurz vor dem Arabischen Frühling, nach Damaskus zu reisen, um seine alten Eltern wiederzusehen. Überall wird er herzlich begrüßt, nur sein Cousin Elias, inzwischen ein hoher Geheimdienstoffizier, hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Plötzlich entdeckt Salman sein Fahndungsfoto in der Zeitung und muss untertauchen.
Jetzt erinnert sich seine Mutter an das Versprechen Karims, der im Alter eine neue Liebe gefunden hat. Jetzt wird sich zeigen, ob er sein Versprechen einlösen kann.
In seinem neuen Roman erzählt Rafik Schami von der Macht der Liebe, die Mut und Tapferkeit gibt, die verjüngt und die Leben retten kann.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse

2015

Dienstag,
15.12.2015:
20:00 Uhr
DAS BUCH FÜR DIE STADT 2015
RAFIK SCHAMI
FORUM KLETTENBERG
AUSVERKAUFT
Tersteegenhaus. Emmastr. 6, 50937 Köln
DAS BUCH FÜR DIE STADT 2015

RAFIK SCHAMI


Foto © Peter-Andreas Hassiepen

»Eine Hand voller Sterne«
Über mehrere Jahre führt ein Bäckerjunge in Damaskus ein Tagebuch. Es gibt viel Schönes, Poetisches und Lustiges zu berichten aus der Stadt, in der Menschen so vieler Nationalitäten miteinander leben: Vom alten Kutscher und Geschichtenerzähler Salim, von seiner Liebe zu Nadja und vom Basar, auf dem die Mutter Meisterin im Handeln ist. Aber es gibt auch Armut, Ungerechtigkeit und politische Verfolgung in der Stadt. Der Bäckerjunge wird zum Journalisten - im Untergrund.
Beim Verlag Beltz & Gelberg erscheint eine Sonderausgabe des Buches für ca. 6,00 EURO
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Montag,
14.12.2015:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG LESUNG
Root Leeb
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50937 Kln
Root Leeb
Don Quijotes Schwester
Ars Vivendi Verlag 17,90 EURO
Foto BR-Studio Franken

AnnaRosa ist eine von Gerechtigkeitssinn und Hilfbereitschaft beseelte Studentin ein weiblicher Don Quijote.
Sie kmpft jedoch nicht gegen Windmhlen, sondern dafr. Mit oft skurrilen Aktionen tritt sie wie ihr groer literarischer Bruder fr Gerechtigkeit ein und gegen Missstnde an, die bisweilen nur von ihr selbst wahrgenommen werden.
So befreit sie Schweine, heiratet den Bruder eines libanesischen Attentters, veranstaltet eine Demonstration mit Kindergartenkindern und versucht sich mit Mailing-Aktionen und Blogs in die internationale Politik einzumischen. Sie wird untersttzt von ihrer Freundin Kerstin, ihrem Sancho Pansa. So kennt AnnaRosas heroischer Idealismus keine Grenzen, Realitt und Visionen verschwimmen, sie taucht oder hebt ab in Gefilde, in die ihr andere oft nicht folgen knnen. Sie bewegt sich dabei manchmal am Abgrund ihrer Krfte..Sie, die die Welt retten will, scheint selbst nicht zu retten zu sein. Doch im Gegensatz zu ihrem legendren Vorbild erfhrt sie eine leidenschaftliche Liebe.
In ihrem neuen Roman erzhlt die Autorin sensibel, mit sanfter Ironie, zuweilen melancholisch und humorvoll von einer mutigen jungen Frau und von ihrem Traum die Welt zu retten

Root Leeb, 1955 in Wrzburg geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Sozialpdagogik. Sie arbeitete zwei Jahre als Deutschlehrerin fr Auslnder, danach sechs Jahre als Straenbahnfahrerin in Mnchen. Heute lebt sie als Autorin, Malerin, Zeichnerin und Buchgestalterin in Rheinland-Pfalz.

Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Donnerstag,
19.11.2015:
20 Uhr
WINTERBLÄTTERN
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland
stellt neue Bücher vor
Eintritt: FREI
Sonntag,
15.11.2015:
17 Uhr
FORUM KLETTENBERG / JOHANNESKANTOREI
Mozart. Requiem. d-Moll KV 626
Johanneskirche,
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln
Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem. d-Moll, KV 626

Ausführende:
Soetkin Elbers, Sopran
Anne Christin Weisel, Alt
Nedialko Peev, Tenor
Achim Hoffmann, Bass

Johanneskantorei, Instrumentalensemble

Leitung: Eva-Maria Förster

www.johanneskantorei.de
Eintritt: 19,00 (erm. 14,00)
Buchhandlung Olitzky
Gemeindebüro, Emmastr. 6 T:0221-9440130
Abendkasse
Samstag,
24.10.2015:
14:30 Uhr
Veedelsführung Klettenberg
mit Bruno Knopp
AUSVERKAUFT

Eintritt: 15:00
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
29.08.2015:
14:30 Uhr
Veedelsführung Sülz
mit Bruno Knopp
Die Führung findet leider nicht statt.

Donnerstag,
18.06.2015:
20:00 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
SOMMERblättern
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: Frei
Mittwoch,
20.05.2015:
19:30 Uhr
ROSE AUSLÄNDER Projekt - Finissage der Austellung
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG
in Zusammenarbeit mit der
MELANCHTHON AKADEMIE

Finissage der Ausstellung
»Mutterland Wort«
Zum Leben und Werk von Rose Ausländer mit Fotos, Gedichten und Zitaten.
Mit Gesprächen, Lesung und historischen Tonaufnahmen
Eintritt: Frei
Dienstag,
12.05.2015:
20:00 Uhr
ROSE AUSLÄNDER Projekt - Lesung
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG
in Zusammenarbeit mit der
MELANCHTHON AKADEMIE

»Deiner Stimme Schatten«
Gedichte von Rose Ausländer
Ihre Gedichte und Prosatexte, gelesen von Chris Nonnast, erzählen vom Leben, der Liebe, von vergessenen Landschaften und Menschen in einem Jahrhundert, das geprägt war von Kriegen, Vertreibung, Antisemitismus und Verfolgung Andersdenkender. Doch Demütigungen, Todesdrohungen und Einsamkeit konnten sie nie davon abhalten, erneut aufzubrechen, zu fliegen, zu leben, zu lieben und darüber zu schreiben. Schreiben bedeutete für Rose Ausländer Leben, Überleben!
Eintritt: 10,00
Donnerstag,
07.05.2015:
20:00 Uhr
Ulla Hahn
Brunosaal, Klettenberggürtel 65, 50939 Köln
Eine Veranstaltung des DOM-FORUM

Lesung

ULLA HAHN
»Spiel der Zeit«

s.a. unser Buchtipp
Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Mittwoch,
29.04.2015:
20:00 Uhr
ROSE AUSLÄNDER Projekt - Dokumentarfilm
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG
in Zusammenarbeit mit der
MELANCHTHON AKADEMIE

»Der Traum lebt mein Leben zu Ende«
Dokumentarfilm von Katharina Schubert (90 Min., 2010).
Die Filmemacherin ist anwesend und spricht im Anschluss über ihre Arbeit mit dem Verleger von Rose Ausländer, Helmut Braun.

Eintritt: 8,00
Mittwoch,
22.04.2015:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
RAFIK SCHAMI ------- AUSVERKAUFT
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
RAFIK SCHAMI
»Ein Spaziergang durch Damaskus«

Eintritt: 10,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Mittwoch,
15.04.2015:
20:00 Uhr
ROSE AUSLÄNDER Projekt - Theateraufführung
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG
in Zusammenarbeit mit der
MELANCHTHON AKADEMIE

Theateraufführung
»Heimatlos im Steinbruch der Wörter«
Biografie und Gedichte, Gastspiel des Theaters »Wortkino« aus Stuttgart als szenische Lesung.

Eintritt: 15,00 / 10,00
Mittwoch,
15.04.2015:
19:30 Uhr
ROSE AUSLÄNDER Projekt - Ausstellung
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG
in Zusammenarbeit mit der
MELANCHTON AKADEMIE

»Ausstellung Mutterland Wort«
Zum Leben und Werk von Rose Ausländer mit Fotos, Gedichten und Zitaten.
Am 15.4. um 19.30 Uhr Vernissage.
Am 20.5. um 19.30 Uhr Finissage mit Gesprächen, Lesung und historischen Tonaufnahmen.
Eintritt: Frei

2014

Sonntag,
07.12.2014:
17 Uhr
Sockenkonzert
JOHANNESKIRCHE,
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

Carl Orff


Die Weihnachtsgeschichte in kölscher Mundart
Sonntag,
07.12.2014:
13 - 18 Uhr
Verkaufsoffener Advent-Sonntag
Buchhandlung Olitzky
Verkaufsoffener Advent-Sonntag 13 - 18 Uhr
Sonntag,
23.11.2014:
17 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Konzert JOHANNESKANTOREI
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78 50397 Köln

Requiem von Maurice Duruflé

Messe basse von Gabriel Fauré
Orgelwerke aus der französischen Romantik

Katharina Doxastaki - Sopran
Achim Hoffmann - Bass
Willi Kronenberg - Orgel

Johanneskantorei Köln-Klettenberg
Leitung: Eva-Maria Förster

Eintritt: 10,00 Euro / 7,00 Euro
Sonntag,
23.11.2014:
11 Uhr
Lesung: Benjamin Stein
P.E.N. im FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50929 Köln
Benjamin Stein
»Das Alphabet des Rabbi Löw«
Ein junger Mann trifft in seinem Stammlokal in Berlin-Kreuzberg einen Unbekannten, der sich ihm als ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk für seine Frau aufdrängt: Jeden Dienstagabend wird er bei ihnen vorbeikommen und ihnen eine Geschichte in Fortsetzungen erzählen Bezahlung: eine Flasche Wodka.
Mit seinen wundersamen Geschichten entführt Jacoby seine Zuhörer von Berlin nach Prag und Budapest und durch das gesamte 20. Jahrhundert. In ihnen geht es um himmlische Paläste und unterirdische Städte, um Engel und Propheten, es wird geliebt, gehasst, verflucht, gestorben und gemordet. Während die Männer noch nach Liebe oder Erkenntnis suchen, haben die Frauen bereits gewählt und bleiben am Ende doch allein. Und im Hintergrund zieht der Hohe Rabbi Löw von Prag samt Golem die Strippen und führt Regie.
Benjamin Stein verknüpft geschickt die einzelnen Stränge der verzweigten Geschichte und führt uns ein in die Welt des Erzählens und der Buchstaben, auf denen die Welt beruht bis Wirklichkeit und Erzählung nicht mehr zu unterscheiden sind.
Mit "Das Alphabet des Rabbi Löw" liegt jetzt eine Komplettüberarbeitung des Debütromans von Benjamin Stein vor. Die Sprache ist dichter geworden, die Handlung klarer ein großartiges Leseerlebnis.
Eintritt: 8,00 Euro
Donnerstag,
20.11.2014:
20 Uhr
WINTERblättern
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: Eintritt frei
Mittwoch,
12.11.2014:
20 Uhr
Köln nach dem Krieg -Kunst im Carree-
Buchhandlung Olitzky
Werkgespräch und Buchvorstellung
»Köln nach dem Krieg«
Mit dem Verleger Dr. Damian van Melis
und den Autoren und Herausgebern Reinhold Matz und Wolfgang Vollmer



Reinhard Matz, geb. 1952, studierte nach einer Fotografenlehre Philosophie, Germanistik, Medienwissenschaft (M.A.) sowie künstlerische Fotografie. Er lebt seit 1975 in Köln und Berlin.

Wolfgang Vollmer, geb. 1952, studierte Geodäsie und Künstlerische Fotografie. Er arbeitet mit Fotografie als Künstler, Dozent, Kurator und Sammler und lebt seit 1975 in Köln.


Reinhard Matz / Wolfgang Vollmer
Köln nach dem Krieg
Leben. Kultur. Stadt -1950-1990
Greven 49,90
Köln nach dem Krieg: Erstmalig umfasst dieser Band die wechselvolle Bildgeschichte Kölns in der Zeit der Bonner Republik. Von den Aufbaujahren mit neuer, überraschend leichter Architektur, über die Verdichtung der Stadt und ihre Anpassung an die Automobilität bis zur Wiederentdeckung der Gründerzeit und den Repräsentationsbauten der Postmoderne. In der kurzen Zeitspanne von 40 Jahren erlebt Köln eine rasante Entwicklung in Wiederaufbau und Erweiterung, von der Industrie- zur Medienstadt, von der kriegszerstörten Ruinenlandschaft zur Kulturmetropole am Rhein.
Namhafte Fotografen und Fotografinnen, wie Cartier-Bresson, Chargesheimer, Rainer Gaertner, Heinz Held, Franz Hubmann, Barbara Klemm, Celia Körber-Leupold, Robert Lebeck, Karl Hugo Schmölz und Alfred Tritschler, sowie zu Unrecht weithin vergessene wie Johanna Fabri, Peter Fischer, Jacob C. Fenno oder Christel Fomm dokumentieren in eindrucksvollen Bildern den anfänglichen Blick in die Zukunft, den Aufruhr gegen überkommene Formen und schließlich den selbstbewussten Auftritt Kölns als Museums- und Medienstadt. Ausgewählte literarische Texte von Heinrich Böll, Bazon Brock, Lew Kopelew, Rudolf Schwarz, Vilma Sturm, Günter Wallraff, Dieter Wellershoff und anderen vertiefen die Eindrücke der Epoche, die hier in vielfach erstmals gezeigten Fotografien lebendig wird.
Montag,
10.11.2014:

10. November bis 16. November 2014
Woche der unabhängigen Buchhandlungen
Buchhandlung Olitzky
Die unabhängige Buchhandlungen sind die Perlen ihrer Zunft, allesamt Kleinode der Geschäftswelt im Viertel. Immer auf das persönliche Wohl des Kunden bedacht und mit so profunden Kenntnissen über deren Lesegewohnheiten, dass keine Cookies dieser Welt dagegen ankommen. Ein freundlicher Gruß, ein persönliches Wort, ein super Buchtipp. Die Buchhandlung wächst ihren Kunden im Laufe eines Lebens ans Herz wie das Lieblingscafe oder die Kneipe um die Ecke.

Persönlich, einladend, veedelsnah, das sind die unabhängigen Buchhandlungen, die wir Ihnen in diesem Plan zusammengestellt haben. Auch der Service ist hier umfassender und persönlicher als woanders: Bestellungen aller lieferbaren Bücher über Nacht, einpacken selbstverständlich, Geburstagskisten und Service für die jungen Leser und nicht zu vergessen liebevoll inszenierte Lesungen und Bücherabende.

Der unabhängige Buchhandel ist in den letzten Jahren stark unter Druck geraten. Große Buchhandelsketten und Internethandlungen drohen, den meist inhabergeführten Kleinen das Wasser abzugraben. Wer bewusst Bücher kauft, der sollte sie auch dort kaufen, wo noch mit Herzblut gearbeitet wird!

Sonntag,
09.11.2014:
13 bis 18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag . Kunst im Carree
Buchhandlung Olitzky
Vernissage 15 Uhr in der Buchhandlung.
Fotografien Reinhold Matz und Wolfgang Vollmer
Eintritt: Frei
Samstag,
25.10.2014:
14:30 Uhr
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp
Vom Geusenfriedhof auf das Dach von Slz
Hinauf auf das Unicenter, auf das Dach von Slz! Auf dieser Tour haben wir die seltene Gelegenheit, auf die Aussichts-Plattform eines der grten Wohnhuser Europas zu gelangen. In sehr luftiger Hhe bietet sich ein fantastischer Blick ber Slz-Klettenberg, den Sdwesten Klns und die Rheinebene vom Bergischen Land bis zum Vorgebirge.

Die Fhrung startet an der KVB-Haltestelle Weyertal/Zlpicher Strae und fhrt dann kurz nach Lindenthal auf den Geusenfriedhof und vor die Universitt. Von dort gehen wir durch den Inneren Grngrtel zum Unicenter. Im Anschluss besichtigen wir von auen den Standort des neuen Stadtarchivs, werfen einen Blick auf die aktuellen Planungen und wandern an die Ecke Eifelwall/Gabelsberger Strae. Dort hat der Preue ein ganz besonderes Bodendenkmal hinterlassen.

Anschlieend gibt es im Petersberger Hof unsere inzwischen kultige Kombination: Klsch und Halven Hahn.

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Kreuzung Weyertal/Zlpicher Strae

Die Fhrung endet an der Ecke Eifelwall/Gabelsberger Strae. Dann gehen wir gemeinsam in den Petersberger Hof. Dort werden wir gegen 17.30 Uhr sein.

Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
27.09.2014:
ca. 14:45 Uhr
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp
Durchs Raderthal hoch auf den Sdfriedhof
Kulturelle Streifzge durch ein Hochwasserrestrisikogebiet
Herbstzeit, Ausflugszeit.
Dieses Mal geht es ins Zillertal, huch falsch, ins Raderthal und auf den angrenzenden Sdfriedhof.
Der kleine gleichnamige Stadtteil mit seinen knapp 5.000 Einwohnern fristet im Bewusstsein des Klners an sich ein Schattendasein. Unberechtigterweise!
Das werden wir ndern. Am Schluss der Tour verkauft Nora Ruland Raderthaal: Ming Ding-T-Shirts! Das wohl eher nicht wirklich.
Jedoch werden wir vieles Schnes und einiges berraschendes dort gesehen und kennen gelernt haben.

Im zweiten Teil der Fhrung besuchen wir den Sdfriedhof, widmen uns seiner Geschichte, schauen wo und wie Slz-Klettenberger liegen und gedenken ihrer.


Treffpunkt: etwa 14:45 Uhr Raderberggrtel/Bonner Strae
(Buslinie 130 fhrt um 14:25 Uhr am Klettenberggrtel los und kommt um kurz nach 14:30 Uhr an der Ecke Bonner Strae/Grtel an)
Die Fhrung endet am Haupteingang des Sdfriedhofs. Ab etwa 17.45 Uhr treffen wir uns wieder im Petersberger Hof zum Klsch und Halven Hahn.


Im Preis inbegriffen en Klsch un ene halve Hahn
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Mittwoch,
24.09.2014:
17 Uhr
Lesung Claudia Schreiber
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

FORUM KLETTENBERG



Claudia Schreiber
liest aus ihrem neuen Kinderbuch
»Sultan und Kotzbrocken
in einer Welt ohne Kissen«
Hanser Verlag

Für kleine Faulenzer
und große Müßiggänger.
Die lang ersehnte Fortsetzung des witzigsten Herrscher-Diener-Gespanns der Kinderliteratur.

Lange war der Sultan ein ebenso fauler wie weltfremder Herrscher, der sich von 100 Frauen umsorgen und von seinem Diener Kotzbrocken auf den Kissenberg hieven ließ. Doch plötzlich ist Schluss mit dem süßen Nichtstun: Ein neuer Herrscher will den Thron besteigen. Der alte Sultan muss den Palast räumen. Aber wo soll er hin? Wovon wird er leben? Zum Glück hat er seinen treuen Freund Kotzbrocken. Der hat ein kleines Haus, einen verwilderten Garten, jede Menge Arbeit und kennt sich aus in der Welt. Zumindest läuft er nicht in Pantoffeln los und glaubt, dass Eier an den Bäumen wachsen …
Eintritt: 10,00 Kinder bis 12 Jahre 5,00 EURO
Buchhandlung Olitzky und Tageskasse
Freitag,
19.09.2014:
20 Uhr
Lesung Ulrich Gineiger
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Ulrich Gineiger liest aus
»Vorsicht, Fisch kann Gräten enthalten!«
Emons Verlag

Bürokratischer Wahnsinn in Deutschland und Europa.

Ein Hamburger Fischhändler wird von seinem Kunden verklagt und muss daraufhin ein Schild aufstellen »Vorsicht, Fisch kann Gräten enthalten«

Kein Einzelfall. Diese Form der Überreglementierung hat alle Lebenslagen erfasst und hätte einen hohen Unterhaltungswert, würde sie uns nicht im konkreten Alltag den Atem nehmen.
Ulrich Gineiger, Redakteur beim Deutschlandfunk, versammelt in seinem Buch unglaubliche Geschichten aus dem deutschen und europäischen Bürokratenalltag.
Eintritt: 8,00
FREIRAUM, Vormerkungen auch Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
29.06.2014:
18 Uhr
FORUM KLETTENBERG - Frühling
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
Soirée mit Lyrik und Musik
FRÜHLING

Texte von
Mörike, Rilke, Hofmannsthal, Jimenéz, Hölderlin,
Heine, Shakespeare, Basho u.a
Chormusik von
Mendelssohn, Mozart, Haydn, Hindemith,
Morley, Schroeder, Croce, Britten Alfven u.a.

Lesungen
Bodo Primus, Martina Rester

Madrigalchor Köln-Klettenberg
Leitung: Gerda Schaarwächter
Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
21.06.2014:
18:30 Uhr
FORUM KLETTENBERG - DIDI JNEMANN
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Kln
DIDI JNEMANN
Ballkontakte brasilianisch

Ein Kabarettprogramm rund ums runde Leder, um Brasilien, und was sonst noch alles im Leben so rollt und tollt.
Erleben Sie Didi Jnemann in einem Alleingang durch die Welt des Fuballs und der Literatur: Erleben Sie die Ballkontakte begnadeter Literaten von Shakespeare ber Rilke bis hin zu Lukas Podolski! Sie erhalten dazu aber auch Informationen, die Sie gebrauchen knnen, um sich in Ihrer Familie, in Ihrem Betrieb als der Fuballexperte zu erweisen. So erfahren Sie beispielsweise, wie Sie jedem, aber auch wirklich jedem (!) die Abseitsregel erklren knnen. Und natrlich auch, warum und wie der Fuball die Weltsportart Nummer 1 geworden ist: Im Anfang war der Ball, und der Ball war bei Gott, und Gott reichte ihn den Menschen mit den Worten Gehet hin und kicket damit! Und dann gab er den Ball den Brasilianern.

Eintritt: 15,00 (erm. 10,00)
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
14.06.2014:
14:30 Uhr
Klettenberg der grüne Süden -Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang in den grünen Süden von Klettenberg mit Bruno Knopp

14:30 Uhr Beginn in der Buchhandlung.
Ende im PETERSBERGER HOF ca. 17:30 Uhr.
Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00 EURO
Buchhandlng Olitzky
Donnerstag,
05.06.2014:
20 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland stellt ihre Lieblingsbücher aus den Frühjahrsneuerscheinungen 2014 vor.
Eintritt: Frei
Samstag,
17.05.2014:
14:30 Uhr
Klettenberg. - Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang in die Vergangenheit von Klettenberg mit Bruno Knopp

14:30 Uhr Beginn in der Buchhandlung.
Ende im PETERSBERGER HOF ca. 17:30 Uhr.
Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
05.04.2014:
14:30 Uhr
Sülz - Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang in die Vergangenheit von Sülz mit

Bruno Knopp


14:30 Uhr Beginn in der Buchhandlung.
Ende im BERRENRATHER ca. 17:30 Uhr.
Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn.
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00 EURO
Buchhandlung Olitzky
Montag,
24.03.2014:
18 Uhr
Lesung: Antonia Michaelis
Hildegard-von-Bingen-Gymnasium
Aula, Linzer Straße

Kultur am HVB


Antonia Michaelis liest aus
»Worte der weißen Königin


In dem Roman geht es um die Macht der Worte und der Phantasie:
Der 11jährige Lion läuft von zu Hause weg und lebt mit den Seeadlern in den Wäldern Mecklenburgs, um sich alleine nach Berlin durchzuschlagen, auf der Suche nach der weißen Königin, einer alten Dame, die den Kindern des Dorfes Geschichten vorgelesen hat.

Antonia Michaelis, die Romane schreibt, seit sie zur Schule ging, in Indien, Nepal und Peru arbeitete, in Greifswald Medizin studierte, ist eine sehr interessante Schriftstellerin, eine der besten der jungen Jugendbuchautoren. Sie hat zahlreiche Romane für Kinder und Jugendliche geschrieben und viele Auszeichnungen dafür erhalten. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom. Ihre Romane, mal in der Realität, mal in einer Phantasiewelt spielend, sind immer spannend, phantasievoll und sprachlich brilliant.

Eintritt: 6,00 (erm. 3,00)
HVB-Gymnasium
und Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
23.02.2014:
11 Uhr
P.E.N. im Freiraum Lesung: Ruth Weiss
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Ruth Weiss, geb. 1924 in Fürth, 1936 Emigration nach Südafrika emigrieren. Seit Anfang der 1960er Jahre Journalistin. 1966 tätig für große Redaktionen in Deutschland und Großbritannien. In Simbabwe Ausbildung von Journalisten und Gründung einer Wirtschaftszeitschrift. Durch ihre Veröffentlichungen gegen das Apartheidsystem, lange Zeit Einreiseverbot für Südafrika. Die Autorin lebt seit 2002 im Münsterland. 2005 wurde sie für den Friedensnobelpreis nominiert.

Ruth Weiss liest u.a. aus ihrem Roman »Meine Schwester Sara«.
Südafrika am Ende der vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts: Eine Burenfamilie entschließt sich, eine deutsche Kriegswaise zu adoptieren. Freudig wird das blonde, blauäugige kleine Mädchen in die Familie aufgenommen. Doch als Saras Papiere ein halbes Jahr später eintreffen, stellt sich heraus, dass sie Jüdin ist.
Insbesondere der Familienvater, ganz Patriarch und Mitglied der nationalistischen Apartheidregierung, entzieht Sara daraufhin seine Liebe. Als Studentin schließt sich Sara, durch den am eigenen Leib erlebten Rassismus motiviert, dem Widerstand gegen das Apartheidregime an. Sie führt damit auch ihre in der Tradition verhaftete Familie zu einer zaghaften Auseinandersetzung mit dem politischen System.
Feinfühlig werden die Familienstrukturen dargestellt und die Familienmitglieder vor dem Hintergrund von Tradition, Erziehung und menschlicher Unzulänglichkeit gezeigt.

Eintritt: 8,00 EURO
FREIRAUM
Freitag,
21.02.2014:
20 Uhr
DIE ISLÄNDER Lesung
Eine kleine literarische Islandreise
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
»Wörter die über das Blatt schlingern...«
Zeile aus einem Gedicht von Dagur Sigurdarson

Jürgen Hinninghofen liest isländische Lyrik
Eintritt: 8,00 EURO
FREIRAUM
Samstag,
15.02.2014:
20 Uhr
DIE ISLÄNDER
Halldór Laxness
Lesung mit Wolfgang Schiffer
FREIRAUM
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Die Sprache der Vögel
Wolfgang Schiffer zur Romanwelt Halldór Laxness
Der bislang einzige isländische Literaturnobelpreisträger, Halldór Laxness, gilt als der letzte Nationaldichter Europas und wird als einer der größten Autoren der Welt geschätzt. In einer Montage aus Werk-Auszügen und Schilderungen persönlicher Begegnungen nähert sich Wolfgang Schiffer dem Autor und dessen Werk.
Eintritt: 8, 00 EURO
FREIRAUM

2013

Samstag,
14.12.2013:
12-14 Uhr
Peter Gaymann
Buchhandlung Olitzky
Signierstunde
von 12 bis 14 Uhr

Peter Gaymann signiert seine Bücher in der Buchhandlung
Eintritt: Frei
Dienstag,
26.11.2013:
20:00 Uhr
DENIS SCHECK
FREIRAUM , Gottesweg 116A, 50939 Köln
DRUCKFRISCH
Neues aus der Bücherwelt
Eintritt: 12,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
(Begrenzte Teilnehmerzahl)
Donnerstag,
21.11.2013:
20:00 Uhr
WINTERBLÄTTERN
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Nora Ruland stellt ihre Lieblingsbücher aus den aktuellen Neuerscheinungen vor.
Eintritt: FREI
Montag,
18.11.2013:
16:00 Uhr
Eddi und Dän singen Kinderlieder
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50939 Köln
FORUM KLETTENBERG

Eddi und Dän von den Wise Guys haben ihre zweite CD mit Kinderliedern eingesungen und stellen sie jetzt in einem Konzert in der Johanneskirche vor.
Eintritt: 12,00 (erm. 8,00)
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
09.11.2013:
14:30 Uhr
Stadtteilführung Südfriedhof
Südfriedhof Haupteingang
Spaziergang mit BRUNO KNOPP

Wo Sülz/Klettenberger liegen.

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Südfriedhof
Haupteingang Höninger Platz,
Endstation Linie 12
Abschluss: ab etwa 17.30 Uhr
im PETERSBERGER HOF.

Seit 1901 wird auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock beerdigt. Der gegenwärtig größte Friedhof der Stadt ist so alt wie Klettenberg. Gräber bedeutender Sülz/Klettenberger finden sich ebenso auf dem Südfriedhof wie Grabstätten, die 100 Jahre Kölner Zeitgeschichte widerspiegeln.
Auf dem Rückweg zu Fuß nach Klettenberg zum Petersberger Hof kommen wir an der »Siedlergenossenschaft Kalscheurer Weg« vorbei. Der Volksmund nennt sie auch die »Indianersiedlung«. Dahinter verbirgt sich eine der interessantesten Wohnkultur-Geschichten Kölns. Wenn die Genossenschaft zustimmt, laufen wir auch durch die engen Wege dieser einzigartigen Kleinsiedlung.

Karten nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
und die Friedhofsführungsgebühr der Stadt Köln

Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 16,00
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
12.10.2013:
14:30 Uhr
Stadtteilführung Sülz
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang mit BRUNO KNOPP
SÜLZ

14:30 Uhr Beginn in der Buchhandlung
ca. 17:30 Uhr Ende im BERRENRATHER

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Freitag,
11.10.2013:
20:00 Uhr
Konzert: Pilar Trio
Tersteegenhaus, Emmastr. 6 50937 Köln
FORUM KLETTENBERG

PILAR TRIO
Zwischen den Welten


Geistliche und weltliche Lieder und Instrumentalwerke
verschiedener europäischer Kulturen.
Singend, tanzend und sprechend setzt die
Sopranistin Josephine Pilars de Pilar die Lieder in Szene,
begleitet von Elena Janzen, Harfe
und Julia van Kampen, Violoncello


Eintritt: 15,00 (erm. 10,00)
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
05.10.2013:
19:00 Uhr
Vernissage Foto-Austellung: Komm Tanz mit mir
FREIRAUM , Gottesweg 116A, 50939 Köln
Walter Lindenberg
Komm tanz mit mir
Tanztheater Pina Bausch

Fotografie 06.10.2013 - 24.12.2013
Vernissage: 05.10.2013
Kunstgespräch 24.11.2013

s.a. unsere Buchbesprechnung
Eintritt: Frei
Samstag,
21.09.2013:
19:00 Uhr
Shakespeare, Romeo und Julia
FORUM KLETTENBERG Tersteegenhaus, Emmastr. 6 , 50937 Köln
IN VIA Köln inszeniert

Shakespeare, Romeo und Julia


-Mit Liebe gegen Hass-
Das junge Ensemble von shakespeare.in.via, führt die wohl berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur auf. Selbst wer das Stück nie gelesen oder gesehen hat, weiß um die tragische Geschichte der jungen Liebenden. Doch ist schon einmal jemandem aufgefallen, dass Romeo sein Herz in Wirklichkeit nicht an Julia, sondern an Rosalinde verloren hat?

Bearbeitung und Regie Hans Peter Speicher.

Eintritt: 15,00 (erm. 8,00)
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
21.09.2013:
14:30 Uhr
Stadtteilführung ehem. Sülzer Kinderheim
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang mit BRUNO KNOPP
SÜLZ-SPEZIAL
Rund um das alte Sülzer Kinderheim

Beginn 14:30 Uhr in der Buchhandlung
ca. 17:30 Uhr Ende im BERRENRATHER

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
08.09.2013:
11:00 Uhr
Lesung Peter Rosenthal
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
PEN im FREIRAUM

Peter Rosenthal »In die Zeit fallen«

Peter Rosenthal liest aus seinem neuen Buch "In die Zeit fallen" erschienen im Schardt Verlag.
In kurzen Kapiteln beschreibt er, wie er als 12-jähriger in Rumänien bei seiner Großmutter darauf wartet, endlich in die Bundesrepublik ausreisen zu dürfen, Seine Eltern waren bereits mit einem Besuchervisum geflohen. Dieser Lebenszeitraum " Wenigeralszweijahre" ist prägend für sein weiteres Leben.
Jahre später kehrt er mit seiner Familie zurück und erinnert sich an das Leben in der Ceausecu-Diktatur. Daran, wie er in die Zeit gefallen ist und an das so andere Weiterleben im Westen bis der Eiserne Vorhang fiel.

Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky und Tageskasse
Samstag,
07.09.2013:
14:30 Uhr
Stadtteilführung KLETTENBERG
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang mit BRUNO KNOPP
KLETTENBERG

14:30 Beginn in der Buchhandlung
ca. 17:30 Uhr Ende im
PETERSBERGER HOF

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 15,00
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
27.06.2013:
20:00 Uhr
SommerBlättern
Galerie FREIRAUM, Gottesweg 116 A 50939 Köln
Nora Ruland stellt ihre Lieblingsbücher aus den aktuellen Neuerscheinungen vor.
Eintritt: frei
Freitag,
14.06.2013:
20 Uhr
Hanna Jansen »Herzsteine«
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
LESUNG

Hanna Jansen »Herzsteine«
Das ist viel verlangt: Ein ganzes Jahr soll Sam fern von Hamburg und seinen Freunden auf Sylt zur Schule ge­hen! Grund für den Umzug auf Zeit ist Sams Mutter Fe. Fe kommt aus Ruanda, vor 17 Jahren ist sie vor dem Völkermord in ihrer afrikanischen Heimat nach Europa geflohen. Jetzt wird sie von ihrem Trauma eingeholt und droht ernsthaft krank zu werden. Alle hoffen, dass die Insel ihr gut tut. Auf der Inselschule ist Sam nicht der einzige Exot. Doch während er sich nur gegen die Anmache einiger Mädchen wehren muss, zieht das Mädchen Enna den Spott der Mitschüler auf sich. Ihre Mutter ist Heilerin und wird mit Argwohn von den Insel­bewohnern beäugt. Sam aber ist beeindruckt von En­nas ruhigem Selbstbewusstsein. Die beiden kommen sich näher und Sam findet bei Enna die beglückende Nähe, die ihm zuhause so fehlt.Doch noch einmal wird Sam fortgerissen, diesmal nach Ruanda. Hier in Afrika erfährt er endlich, wer seine Mutter wirklich ist, was sie erlebt und verloren hat. Er beginnt zu verstehen: Fes Geschichte, ihre Schuldgefühle gegenüber allen, die den Genozid nicht überlebt haben, ihre Gefühle für ihn und seinen Vater und warum sie noch in Ruanda blei­ben muss. Das alles führt Sam näher zu sich selbst und schließlich zurück auf die Insel, zu Enna.

Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de/
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Samstag,
25.05.2013:
14:30 Uhr
Klettenberg - Stadtteilfhrung mit Bruno Knopp
Buchhhandlung Olitzky AUSVERKAUFT
Spaziergang durch Klettenberg
Ende im Petersberger Hof
Eintritt: 15,00 incl. 1 Klsch un ne halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Mittwoch,
22.05.2013:
20:00 Uhr
JOHANNES SCHENK & Friends
FORUM KLETTENBERG, Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln
Johannes Schenk & Friends
»As Time Goes B.A.C.H III«
Der Bassist und ECHO Jazz-Preisträger 2012, André Nendza und der Trommelvirtuose Klaus Mages, bilden mit Johannes Schenk am Piano das neue JOHANNES SCHENK TRIO.

Die musikalische Fusion aus abendländischer Tradition und afro-amerikanischer Rhythmik hat im vergangenen Jahrhundert (und darüber hinaus) unzählige neue Musikstile entstehen lassen. Die Musiker des Blues, Gospel, Soul, Funk, Rock und des Jazz erfanden von jeher ihre eigenen Melodien. Die Handhabung der Instrumente wurde der Suche nach dem eigenen Klang untergeordnet. Notierte und improvisierte Musik stehen gleichberechtigt nebeneinander. So auch beim dritten Album von AS TIME GOES B.A.C.H. Die schonende Annäherung an ausgewählte Werke J. S. Bachs gleicht dem behutsamen Freilegen verborgener Fresken, die jetzt in einem völlig neuem Licht erstrahlen.
Eintritt: 15,00 (erm. 10,00)
Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse
Sonntag,
21.04.2013:
11 Uhr
Abbas Khider
FREIRAUM, Gottesweg 116 A, 50939 Kln
LESUNG - P.E.N. im Freiraum

Abba Khider Brief in die Auberginenrepublik
Der Roman erzhlt die Reise eines Liebesbriefs von Bengasi nach Bagdad. Ein illegales Netzwerk von Taxichauffeuren, Lastwagenfahrern und Reisebros befrdert heimlich Briefe von Exilanten und Verfolgten. Doch Saddams Geheimdienst wei lngst von diesem Netz und fngt die Sendungen ab.
Abbas Khider hat mit seinem dritten Roman ein Tableau der arabischen Welt am Ende des 20. Jahrhunderts geschaffen.

Foto Jacob Steden

Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de/
Eintritt: 8,00
FREIRAUM
Samstag,
20.04.2013:
19 Uhr
PETER GAYMANN »Reif fürs Museum«
FREIRAUM Salon, Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Ausstellungeröffnung
Peter Gaymann »Reif fürs Museum«
Von Remagen nach Köln-Sülz.
Die erfolgreiche Ausstellung im Bahnhof Rolandseck jetzt in der Galerie FREIRAUM.
s.a unseren Buchtipp.

Abbildung: alle Rechte bei Peter Gaymann
Eintritt: frei
Samstag,
13.04.2013:
14:30 Uhr
Slz Spezial - Stadtteilfhrung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang rund um das alte Slzer Kinderheim
Ende im Berrenrather.
Eintritt: 15,00 incl. 1 Klsch un ne halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
11.04.2013:
20:00 Uhr
Didi Jünemann »Wir Kellerkinder«
FORUM KLETTENBERG Tersteegenhaus, Emmastr. 6 50937 Köln
Didi Jünemann
»Wir Kellerkinder«

Ein Bühnensolo erstellt nach dem 1960 gedrehten Film von und mit Wolfgang Neuss

Jünemann hat in Zusammenarbeit mit seinem Regisseur George Isherwood aus dem Filmstoff ein Einpersonenstück geformt.
Auf der einen Seite ein intelligentes Panoptikum der Geschichte Deutschlands in und nach der Naziherrschaft, wirft das Stück aus sich heraus andererseits amüsante Blicke voraus, und erlaubt der Phantasie des Betrachters entsprechende Gäste in späterer Zeit im Keller zu verstecken.
Eintritt: 15,00 (erm. 10,00)
Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse
Samstag,
16.03.2013:
14:30 Uhr
Slz - Stadtteilfhrung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Spaziergang durch das klassische Slz
Ende im Berrenrather
Eintritt: 15,00 incl. 1 Klsch un ne halve Hahn
Buchhandlung Olitzky
Mittwoch,
23.01.2013:
20:00 Uhr
Lesung Norbert Scheuer Peehs Liebe
FORUM KLETTENBERG
Cafe Lamerdin Tersteegenhaus
Wittekindstr. 20 50937 Kln
Norbert Scheuer setzt sein groes Epos um den Eifel-Ort Kall fort.
In seinem bewegenden, melacholisch-lichten Roman zeigt er sich wieder als groer poetischer Erzhler
s.a. unsere Buchempfehlung.
Eintritt: 8,00
Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse

2012

Donnerstag,
22.11.2012:
20:00 Uhr
»Herbstblättern«
Nora Ruland stellt ihre Lieblingsbücher des Herbstes vor.
Galerie Freiraum
Gottesweg 116a
50939 Köln
Eintritt: frei
Samstag,
10.11.2012:
14:30 Uhr
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp
Südfriedhof und »Indianersiedlung«
Treffpunkt Südfriedhof
Wo Sülz/Klettenberger liegen.

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Südfriedhof
Haupteingang Höninger Platz, Endstation Linie 12
Abschluss: ab etwa 17.30 Uhr im PETERSBERGER HOF.

Seit 1901 wird auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock beerdigt. Der gegenwärtig größte Friedhof der Stadt ist so alt wie Klettenberg. Gräber bedeutender Sülz/Klettenberger finden sich ebenso auf dem Südfriedhof wie Grabstätten, die 100 Jahre Kölner Zeitgeschichte widerspiegeln.
Auf dem Rückweg zu Fuß nach Klettenberg zum Petersberger Hof kommen wir an der »Siedlergenossenschaft Kalscheurer Weg« vorbei. Der Volksmund nennt sie auch die »Indianersiedlung«. Dahinter verbirgt sich eine der interessantesten Wohnkultur-Geschichten Kölns. Wenn die Genossenschaft zustimmt, laufen wir auch durch die engen Wege dieser einzigartigen Kleinsiedlung.

Karten nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
und die Friedhofsführungsgebühr der Stadt Köln

Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme auf eigene Gefahr.
Eintritt: 16,00
Donnerstag,
08.11.2012:
20:00 Uhr
KUNST IM CARRÉE »Wie kommt die Kunst ins Buch?«
in der Buchhandlung Olitzky Damian van Melis, Greven Verlag, stellt das Buch von Florian Monheim »Die andere Schönheit. Industriekultur in NRW« vor.
Damian van Melis, Greven Verlag, stellt das Buch von Florian Monheim »Die andere Schönheit. Industriekultur in NRW« vor.
Der Fotograf Florian Monheim ist anwesend.
Eintritt: 5,00
Sonntag,
04.11.2012:
13-18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag & KUNST IM CARREÉ
in der Buchhandlung Olitzky>»Die andere Schönheit« Industriekultur in NRW
Photographien von Florian Monheim
KUNST IM CARREÉ in der Buchhandlung Olitzky.
»Die andere Schönheit« Industriekultur in NRW
Photographien von Florian Monheim
Industriedenkmale sind die Kathedralen der Moderne. Wie kaum eine andere europäische Region verfügt Nordrhein-Westfalen über ein ebenso reiches wie vielfältiges industrielles Erbe. Nach einem langen Prozess des Bewusstseinswandels gelten diese ehemaligen Stätten der Industrie von Aachen bis Minden inzwischen als erhaltenswert, weil historisch und nicht selten auch ästhetisch wertvoll. Die beeindruckenden Fotografien fangen die Wirkung der heute vielfach kulturell genutzten Fa­brikanlagen, Villen und Arbeitersiedlungen, der Verkehrs- und Versorgungsbauten beispielhaft ein.
Eintritt: frei
Samstag,
27.10.2012:
14:30 Uhr
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp
Sülz AUSVERKAUFT

Eintritt: 15,00
Dienstag,
23.10.2012:
20:00 Uhr
»Wie kommt die Kunst ins Buch?«
in der Buchhandlung Olitzky
Peter Gaymann
Peter Gaymann stellt sein neues Buch »Reif fürs Museum« vor.
Eintritt: 8,00
Montag,
08.10.2012:
9:30 Uhr
Vorverkauf WISE GUYS Konzerte am 17. Februar 2013
Buchhandlung Olitzky
Beide Konzerte am 17. 2. 2013. 16 Uhr und 20 Uhr.
Montag 8. Oktober 9:30 Uhr Beginn des Vorverkaufs in der Buchhandlung bei persönlichen Erscheinen.

Beide Konzerte je 25 Euro, ermäßigt 15 Euro für Kinder, für Schüler u.Studierende gegen Vorlage eines gültigen Ausweises bei Kauf der Karten.
Nur Barzahlung möglich.
Telefonische Reservierung der Restkarten ab Dienstag 9. Oktober 9:30 Uhr. Keine E-mail-Reservierung möglich.
Eintritt: 25,00 / 15,00
Samstag,
29.09.2012:
19:00 Uhr
Goethes Faust
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6
50937 Köln
Inszenierung: Hans Peter Speicher.

25 Jugendliche mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund aus Afrika, Asien, Lateinamerika, aber auch Europa, spielen Goethes Faust.
Sie bieten einen erfrischenden Literatur-Mix aus der episodenhaften Faust-Handlung.
Mit Goethe versuchen sie zu ergründen »was die Welt im Innersten zusammenhält«.
Eine ewig junge Frage!

Seit 10 Jahren findet diese Theaterarbeit bei IN VIA statt und bietet jungen Menschen eine gute Integrationsmöglichkeit in unsere Gesellschaft.
Eintritt: 15,00 / 7,50
Samstag,
22.09.2012:
14:30 Uhr
Spaziergang »VorOrt« mit Bruno Knopp
Hürth-Efferen

Eintritt: 15,00
Montag,
03.09.2012:
20:00 Uhr
Sülzer Köpfe
Bruno Saal
Klettenberggürtel 65
50939 Köln
Kurt Gerhardt im Gespräch mit Nora Ruland
Samstag,
01.09.2012:
14:30 Uhr
Stadtteilspaziergang mit Bruno Knopp
Klettenberg

2011

Donnerstag,
06.10.2011:
19 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Theater
Projekt shakespeare.in.via spielt:
Shakespeare
»Der Widerspenstigen Zähmung«
Inszenierung Hans Peter Speicher
Eintritt: 15,00 / 7,50 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
07.05.2011:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG
Eintritt: 15,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky

2010

Donnerstag,
09.12.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
DEZEMBER-JAZZ

Frank Wunsch Klavier
Klaus Heupel Flöten

Beide Musiker sind ausgewiesene Melodiker mit viel Sinn für Harmonie und Form. Ihre Improvisationen basieren auf Jazzstandards und eigenen Kompositionen.


Eintritt: 15,00 / 12,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Freitag,
26.11.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
KunstSalonOrchester
Mendelssohn Konzert
Der Straßenmusiker Klaus der Geiger zeigt als Dirigent und Arrangeur für das KunstSalonOrchester gerne seine andere musikalische Seite.
Klaus von Wrochem an der Geige, sein Bruder Johann-Gottlob von Wrochem am Klavier spielen mit dem KunstSalonOrchester das Mendelssohn-Oktett (für 4 Violinen, 2 Bratschen, 2 Celli) sowie das Konzert für Violine, Klavier und Streichorchester d-moll.
Eintritt: 15,00 / 12,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Mittwoch,
10.11.2010:
20 Uhr
Ein Abend voller Überraschungen
Freiraum
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Christine Westermann
trifft Peter Gaymann
Eintritt: 15,00 €
Vorverkauf in der
Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
07.11.2010:
13 bis 18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
Buchhandlung Olitzky
KUNST IM CARRÉE
Peter Gaymann
Mittwoch,
03.11.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Lesung

Klaus Schmidt
»Ich habe aus Mitleid gehandelt«
Der Kölner Waisenhaus-
direktor und NS-»Euthanasie«-
Beauftragte Friedrich Tillmann (1903-1964)

Friedrich Tillmann war ab 1933 in Köln Direktor des städtischen Waisenhauses in Sülz.
Der christlich geprägte Nationalsozialist , der im eigenen Bereich jüdische Kinder schützte, wirkte 1940/41 in Berlin als Büroleiter bei der geheimen Euthanasie-Aktion mit.
Nach Ende 1945 arbeitete er als Heimleiter in Opladen, Wolfsburg und Castrop-Rauxel. Die Enthüllung seiner Vergangenheit im Jahr 1960 erschütterte die Öffentlichkeit. 1964 fand der wegen Beihilfe zum Krankenmord Angeklagte durch den Sturz aus einem Kölner Verwaltungshochhaus den Tod.
Klaus Schmidt präsentiert aufgrund von Archivmaterial und Kontakten mit Tillmanns Sohn ein Buch, das alle wesentlichen Aspekte von Tillmanns Leben im Kontext der Zeit berücksichtigt.
Eintritt: 10,00 / 8,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Sonntag,
17.10.2010:
17:00 Uhr
BENEFIZ - GITARRENKONZERT
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln

Christian Verspay
Klassische Gitarre

Werke von
B. Powell,
A. Barrios,
L. Brouwer
E. Satie,
F. Tàrrega u.a.

Zugunsten der Flutopfer in Pakistan
Eintritt: Eintritt frei, Spenden erbeten
Samstag,
25.09.2010:
20 Uhr
»Zauberer der kaum spürbaren Verrückungen«
Freiraum
Gottesweg 116 A, 50939 Köln
Über Max Ernst
Der Herausgeber Jürgen Wilhelm und Barbara Hess präsentieren das neue Buch über Max Ernst aus dem Greven Verlag.
s.a. unseren Buchtipp.
Eintritt: 8,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Donnerstag,
23.09.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln










PRIAMOS ENSEMBLE
Opernklänge

Ouvertüren, Arien und Duette aus 100 Jahren Operngeschichte von Georg Friedrich Händel über Wolfgang Amadé Mozart bis zu Carl Maria von Weber in zeitgenössischen Bearbeitungen für Bläseroktett.

Oboe : Peter Wuttke, Ulrike Neukamm
Klarinette und Bassethorn: Philippe Castejon, Benjamin Reissenberger
Horn: Eva Maria Görres, Torben Klink
Fagott: Adrian Rovatkay, Katharina Brahe

Eintritt: 15,00 / 12,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Freitag,
10.09.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
ENSEMBLE FOLIAFOLIE
-zapping silence-
Musik der Stille - Stille Musik.
Welche Möglichkeiten gibt es, Stille in der Musik zu provozieren?
Ein Programm mit Improvisationen. Arrangements von Werken von John Cage (4'33'') und György Kurtag.

Marei Seuthe : Violocello und Gesang
Angela Eling : Blockflöte
Reinhard Gagel : Klavier, Moog Synthesizer
Zapping Konzeption

Ein Time Warp Concert im Rahmen von ON-Neue-Musik Köln, gefördert durch das Netzwerk Neue Musik sowie die Stadt Köln und die RheinEnergie Stiftung.
Eintritt: 10,00 / 7,50 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
04.09.2010:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Klettenberg - Der grüne Süden
Eine Spezialtour nur für Klettenberg-Süd (zwischen Gürtel und Militär-Ring). Treffpunkt 14:30 Uhr in der Buchhandlung, von dort mit der Straßenbahn zum Klettenbergpark. Streckenlänge Fußweg: 5 km
(zum Vergleich die klassische
Klettenbergführung: etwa 3 km)

Eintritt: 14,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
10.06.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Jazz
Johannes Schenk - Piano Solo
Die Universalität des Klaviers verleitet viele Pianisten zu stilübergreifenden Ausflügen in weit von einander entfernt liegende Musikepochen. Das Romantische im Spiel Keith Jarretts, das Moderne am Klang Bachscher Kompositionen, das Klassische im Klavierspiel Chick Coreas und das Sinnliche in Mozarts Klaviersonaten lässt ahnen, dass alle diese Musiker ein entferntes Gravitationsfeld umkreisen, dessen Zentrum ihnen zeitübergreifende Inspirationsquelle ist. Auf keinem anderen Instrument tritt dies deutlicher zutage als beim Pianoforte. In seinem Soloprogramm bringt Johannes Schenk Stücke von Deep Purple, J.S. Bach, Charlie Mariano, Pink Floyd und eigene Kompositionen zusammen und nimmt sie zur Vorlage für ausschweifende Improvisationen.
Eintritt: 10,00 / 8,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Mittwoch,
09.06.2010:
20 Uhr
Sommerblättern
FREIRAUM
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: frei
Donnerstag,
27.05.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Kabarett
Robert Griess

Revolte!
Ein Crash-Kurs für die Mittelschicht
Im neuen Solo-Programm proben die drei Spielplatz-Väter Stapper, Schober und Griess den Aufstand. Sie suchen die Leute, die verantwortlich sind: Für die Krise und Kommerzialisierung, für falsche Beratung und schlechte Bildung, für Afghanistan und Abzocke – für alles, was schief läuft im Land. Wer ist Schuld am Schlamassel? Wer trifft die Entscheidungen, die nichts besser, aber alles teurer machen? Wer lädt die immer gleichen Gäste zu Anne Will ein? Robert Griess zeigt einen rasanten kabarettistischen Parforceritt durch Wirtschaft, Politik und Geschlechterkampf. Der Kölner Kabarettist, bundesweit auf allen wichtigen Kleinkunstbühnen unterwegs, wohnt in Sülz und tritt im Tersteegenhaus jetzt wieder zum Heimspiel an.
Eintritt: 10,00 / 8,00 €
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Donnerstag,
06.05.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Lesung
Maria Mies
»Das Dorf und die Welt«

In einem kleinen Dorf in der Eifel begann die Lebensgeschichte von Maria Mies. Doch ihr Weg führte sie in die Welt. Aus dem Dorfmädchen wurde die bekannte Feministin, Globalisierungskritikerin und Professorin für Soziologie. Die Frauen- und Ökologiebewegung hat sie mit ihren Beiträgen vielfach geprägt. In ihrem autobiografischen Buch »Das Dorf und die Welt« erzählt sie lebendig und mitreißend von ihren Erfahrungen in Indien und Deutschland, von Kämpfen, Erfolgen und Niederlagen. Nebenher erfährt man, was es mit der von ihr erforschten Subsistenzwirtschaft auf sich hat, und lässt sich von ihrer Hoffnung anstecken, dass eine andere Welt möglich ist.
Eintritt: 10,00 / 8,00
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Mittwoch,
28.04.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Lesung
Dieter Wellershoff
»Der Himmel ist kein Ort«

Mit seinem aktuellen Roman «Der Himmel ist kein Ort« legt der Kölner Schriftsteller Dieter Wellershoff erneut ein Werk vor, das gängige Gewissheiten in Frage stellt. Es ist die Geschichte des evangelischen Pfarrers Ralf Henrichsen, der die Folgen eines tragischen Verkehrsunfalls seelsorgerisch begleiten muss und dadurch in eine existentielle Krise gerät. Mit präziser Sprache und subtilem Einfühlungsvermögen erzählt der Autor, wie Glaubensgewissheiten und Lebensentwürfe ins Wanken geraten.
Im Anschluss an die Lesung wird Gelegenheit zum Gespräch mit dem Autor sein.

Eintritt: 10,00 / 8,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Samstag,
24.04.2010:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG AUSVERKAUFT
Eintritt: 14,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
18.04.2010:
18 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Konzert
JOHANNESKANTOREI

Gelobt sei Gott im höchsten Thron
Österliche Musik für Chor, Orgel und Streichquartett

Die Johanneskantorei Klettenberg präsentiert am zweiten Sonntag nach Ostern eine bunte Auswahl fröhlich-österlicher Melodien, von Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel über Felix Mendelssohn- Bartholdy bis hin zu Charles Villiers Stanford. Dabei werden die Kompositionen, die sich der Freude an Auferstehung und Todesüberwindung Christi widmen, von Psalmvertonungen begleitet, in denen der Jubel über die Allmacht Gottes sprach- und klanggewaltig Ausdruck findet.

Eintritt: 12,00 / 8,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Dienstag,
13.04.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln
Musik-Lesung
Klaus der Geiger

»Wir kennen alle das Paradies«
Lieder, Biografisches und Hintergründe.
Klaus der Geiger, mit bürgerlichem Namen Klaus von Wrochem, ist eine Kölner Institution. Er lebt in der Südstadt und ist Deutschlands bekanntester Straßenmusiker. Mit Geige und Latzhose ist er da, wo sich Protest regt – ob gegen den Abriss des „Stollwerck“ in den 80er Jahren oder heute gegen den Ausbau des Godorfer Hafens. Seit vierzig Jahren macht der klassisch ausgebildete Geiger Straßenmusik. Einen Querschnitt seiner Liedertexte aus dieser Zeit hat er in seinem neuen Buch vorgelegt, dazu viele Photos und Hintergrundtexte. An diesem Abend wird er daraus singen und erzählen.
Eintritt: 10,00 / 8,00 €
Buchhandlung Olitzky und Abendkasse
Donnerstag,
18.03.2010:
18 Uhr
Lesung
Hildegard von Bingen Gymnasium
Aula Linzerstraße
Rainer Maria Schröder
Die Medici-Chroniken - Hüter der Macht
Eintritt: 7,00 / 3,00 €
Buchhandlung Olitzky
HVB und Abendkasse
Dienstag,
16.03.2010:
20 Uhr
Ein Abend für den P.E.N.
Freiraum
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Präsentation der Anthologie 2009
Mit Gabrielle Alioth, Renate Ahrens und Peter Finkelgruen
Eintritt: 8,00 €
Abendkasse
Freitag,
29.01.2010:
20 Uhr
FORUM KLETTENBERG
TERSTEEGENHAUS
Emmastr. 6, 50937 Köln

"Windmills of My Mind"
Benefiz-Konzert von
Vocal Journey.

Der Jazz/Pop/Gospel-Chor und Solisten der Hochschule für Musik Köln präsentieren sich mit einer energiegeladenen Mischung aus neu arrangierten Versionen von Jazz/Popklassikern und Eigenkompositionen.
Es erklingen u.a. Stücke von Seal, Michael Jackson, Dizzy Gillespie in neuem Gewand.
Der Chor Vocal Journey mit seinem Gründer und Chorleiter Prof. Stephan Görg besteht zur Zeit aus ca. 40 Studierenden des Bereiches Lehramt Musik. Er hat sich durch außergewöhnliche Konzerte in Köln und Umgebung bereits einen besonderen Ruf erworben.

Der Erlös der Karten geht an
fips e.V - Hilfen für Kinder und Familien

Weitere Informationen unter: www.fipskoeln.de
Eintritt: 8,00 € (erm.4 €)
Buchhandlung Olitzky,
fips e.V.- Hilfen für Kinder und Familien, Subbelrather Str. 15 c - 50823 Köln, kerstin.zech@fipskoeln.de
und an der Abendkasse

2009

Mittwoch,
18.11.2009:
20:00 Uhr
HERBSTBLÄTTERN
Freiraum
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Nora Ruland stellt ihre Lieblingstitel aus den Neuerscheinungen vor.
Eintritt: Frei
Donnerstag,
29.10.2009:
20:00 Uhr
Aus der Buchwerkstatt
Buchhandlung Olitzky

Åsa Linderborg
Ich gehöre keinem

Die ergreifende Geschichte einer ungewöhnlichen
Vater-Tochter-Beziehung: über das Aufwachsen
bei einem alleinerziehenden schwedischen
Stahlarbeiter in den 70er Jahren.

Paul Berf
der Übersetzer der schwedischen Autorin +
stellt das neue Buch vor

Eintritt: 5,00 €
Buchhandlung OLitzky
Donnerstag,
29.10.2009:
20:00 Uhr
AUS DER BUCH-WERKSTATT
in der Buchhandlung Olitzky
LINDERBORG - lesen!

Asa Linderborg
Ich gehöre keinem

Die ergreifende Geschichte einer ungewöhnlichen Vater-Tochter-Beziehung: über das Aufwachsen bei einem alleinerziehenden schwedischen Stahlarbeiter in den 70er Jahren.

Paul Berf
der Übersetzer der schwedischen Autorin
stellt das neue Buch vor

Eintritt: 5,00 €
Buchhandlung Olitzky
Wegen begrenzter Platzzahl in der Buchhandlung
bitten wir um Voranmeldung
Sonntag,
25.10.2009:
13:00 bis 18:00 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
Buchhandlung
Kunst im Carrée
Montag,
12.10.2009:
9:30 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Buchhandlung Olitzky


Beginn des
Vorverkaufs zu den WISE GUYS Konzerten
am Sonntag,
17.Januar 2010

16 Uhr = 17,00 € (erm. 12,00 €)
20 Uhr = 18,00 € (erm. 13,00 €)

Am 12. Oktober 2009 Verkauf NUR bei persönlichem Erscheinen in der Buchhandlung.
NUR Barzahlung möglich. Gültige Studenten- /Schülerausweise zum Kauf der ermäßigten Karten UNBEDINGT notwendig.
Es sind keine e-Mail Reservierungen möglich.
Ab 13. Oktober Verkauf auch telefonisch
ab 9.30 Uhr unter 0221/ 9417016.
Keine Reservierungen vor dem offiziellen Beginn des VVKs möglich.
Mittwoch,
07.10.2009:
20:00 Uhr
Druckfrisch
FREIRAUM
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Denis Scheck
stellt die von ihm im Arche Verlag herausgegebene Buchreihe »Paradies« vor und gibt Vorausinformationen zur Frankfurter Buchmesse.

Eintritt: 10,00 €
Buchhandlung Olitzky, FREIRAUM
und an der Abendkasse
Donnerstag,
24.09.2009:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50939 Köln

»Den Dom durften
wir nie betreten«


Sabine Würich
und Ursula Reuter,
Projektgruppe Messelager
Dr. Karola Fings,
Stellvertretende Direktorin des NS-Dokumentationszentrums

s.a. unsere Buchtipps

Eintritt: n.n.
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Samstag,
19.09.2009:
19:30 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln
Theater
INVIA-Projekt spielt von
Marivaux
»Der Streit«


Eintritt: 15,00 € (erm. 9,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Sonntag,
06.09.2009:
13:00 bis 18:00 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
Buchhandlung
»Carrée-Fest«
Mittwoch,
26.08.2009:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6 50937 Köln
Lesung
Margareta Schumacher
»Himmelslicht und Höllenschlund«

Geschichten aus dem Mittelalter
rund um die romanischen Kirchen in Köln

Eintritt: 8,00 € (erm. 4,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Sonntag,
10.05.2009:
11:30 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6 50937 Köln
Austellungseröffnung

Malte Lück
Antlitz - 2009


Der Kölner Künstler Malte Lück, Jahrgang 1973, beschäftigt sich mit den komplexen Fragestellungen des Lebens und des Mensch-Seins. Dabei scheut er weder körperliche noch geistige Grenzerfahrungen; seine Aktionen tragen rituelle Elemente und eine starke Symbolik in sich und geben mit den Mitteln der Kunst eine Antwort auf die existentiellen Fragen des Lebens.

Eintritt: Frei
Samstag,
09.05.2009:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky

MELATEN-EHRENFELD.

14:30 Uhr Treffpunkt
Bezirksrathaus, Aachener Str.
Ende: ca. 17:30 Uhr

Im Preis inbegriffen en Kölsch un ene halve Hahn
und die Friedhofsführungsgebühr der Stadt Köln
Eintritt: 14,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Freitag,
08.05.2009:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6, 50937 Köln
Töchter Venedigs
Eine musikalisch-literarische Reise

Viele große Männer hat Venedig hervorgebracht: Vivaldi, Tizian oder Casanova...
Fast vergessen sind die Frauen, die ebensolche Karrieren machten wie diese.

Die Schauspielerin
Juliane Ledwoch führt auf eine etwas andere Reise in die Lagunenstadt.
Das Ensemble WINDIGE SAITEN spielt Kompositionen von Vivaldi, Marcello und Albinoni.

Ulrike Neukamm, Oboe
Christine Moran, Violine
Jana Chytilova, Violine
Klaus Bona, Viola
Nicolas Selo, Violoncello
N.N. Cembalo

Eintritt: 15,00 (Erm. 7,50)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse

Freitag,
20.03.2009:
20:00 Uhr
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus
Emmastr. 6 50937 Köln
Kurt Weill - ein Salonkonzert
Dreigroschenmusik und Mahagonny Songspiel

In einem Salonkonzert stellen Peter Scheerer (Trompete, Posaune), Anne Zlotovskaja (Violine), Marina Sluzkaja (Klavier) und Eva-Maria Förster (Gesang) den Übergang vom deutschen zum amerikanischen Kurt Weill vor.

Vor 80 Jahren, in einem Konzert der Berliner Staatsoper, vereinigte Kurt Weill in den acht Sätzen der kleinen Dreigroschenmusik die beliebtesten Lieder aus der Dreigroschenoper. Mit ihnen und anderen bekannten Songs stellt das Ensemble den „deutschen“ Weill vor.
Der Übergang zum „amerikanischen“ Komponisten wird durch Songs aus der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ geschaffen, spielt das Stück doch in Mahagonny, einer fiktiven Stadt in Nordamerika. Das Libretto ist von Bertolt Brecht. Die Oper wurde am 9. März 1930 in Leipzig uraufgeführt. 1933 gingen die Notenpapiere in Flammen auf. Der Komponist musste fünf Jahre später in die USA emigrieren.
In den USA hatte Kurt Weill in den 1940er Jahren großen Erfolg am Broadway mit verschiedenen Musicals. Aus dieser Zeit wird das Ensemble einige bekannte Musikstücke spielen.
Eintritt: 15,00 € (erm, 7,50 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse

2008

Samstag,
13.12.2008:
20:00 Uhr
LESUNG
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Kirsten Jüngling
»Nelly Mann - Die Biographie«

Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de
Eintritt: 8,00 € (erm. 5,00)
Sonntag,
07.12.2008:
19:00 Uhr
FREIRAUM UNTERWEGS
Kapelle Kinderheim Sülzgürtel
Zum Abschluss des Weihnachtsmarktes gibt es:

»Der Messias«
fischer & jung ensemple


Eine schrill, skurille Weihnachtskomödie von Patrick Barlow


Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de
Eintritt: 10,00 € (erm. 5,00 €)
Mittwoch,
26.11.2008:
20:00 Uhr
HerbstBlättern
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.

Eintritt: Frei
Sonntag,
16.11.2008:
18:00 Uhr
Konzert
Tersteegenhaus. Emmastr. 6 50937 Köln
Johanneskantorei

W. A. Mozart
Missa solemnis
Vesperae solennes

Solisten:
Susanna Martin, Sopran / Sandra Maurer, Alt /
N.N., Tenor / Christian Palberg, Bass
Karsten Lüdtke, Orgel
Instrumentalensemble / Johanneskantorei
Leitung: Eva-Maria Förster

Eintritt: 12,00 (erm. 8,00)
Buchhandlung Olitzky
und Abendkasse
Sonntag,
16.11.2008:
20.00
Lesung
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Ralph Giordano
»Erinnerungen eines Davongekommenen«

Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de
Eintritt: 10,00€ (erm. 8,00 €)
Mittwoch,
12.11.2008:
20:00 Uhr
Aus der Buch-Werkstatt
Buchhandlung Olitzky
... mit Peter Gaymann
Eintritt: 3,00 €
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
08.11.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG

AUSVERKAUFT
Donnerstag,
30.10.2008:
20.00 Uhr
Aus der Buch-Werkstatt
Buchhandlung Olitzky

WESTÖ LESEN !

Kjell Westö
Wo wir einst gingen

Paul Berf, der Übersetzer des finnischen Autors stellt das neue Buch vor.

Wegen begrenzter Platzzahl in der Buchhndlung bitten wir um Voranmeldung.

s.a. unsere Buchtipps.
Eintritt: 3,00 €
Buchhandlung Olitzky
Samstag,
18.10.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
LINDENTHAL

AUSVERKAUFT
Samstag,
27.09.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
SÜLZ
Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Sonntag,
21.09.2008:
20:00 Uhr
Lesung
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Getrud Seehaus
»Die Geisterschreiberin«


Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de/Freiraum2008-3.htm
Samstag,
20.09.2008:
18:00 Uhr
Theater
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6 50937 Köln
INVIA - Projekt Shakespeare spielt:
Friedrich Schiller: Die Räuber
Wer entscheidet über Recht und Unrecht? Funktioniert eine Gesellschaft ohne Regeln? Was ist der Preis der Freiheit? Die Fragen, die Friedrich Schiller vor gut 200 Jahren in seinem Drama „Die Räuber“ aufwarf, erleben in der aktuellen Diskussion um Jugendkriminalität neue Brisanz.
Die Inszenierung durch das „Projekt Shakespeare“ hält sich an die Freiheit, die Schiller forderte.
Das Stück ist teils nah am Original, teils in die heutige Zeit übertragen.
Die Aufführung findet statt im Rahmen der beruflichen Qualifizierung Projekt Shakespeare, die junge Flüchtlinge mit unsicherem Aufenthaltsstatus auf ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben vorbereitet.
Das interkulturelle Ensemble aus ca. 30 Personen praktiziert, wovon viele nur reden: Disziplin trotz einer unsicheren Perspektive, Flexibilität bei unerwarteten Hürden und Respekt vor anderen Kulturen und Lebenseinstellungen.

Weitere Informationen unter: caritas.erzbistum-koeln.de/export/sites/caritas/koeln_invia/Downloadgalerie/Raeuber_Kurzinfo.pdf
Eintritt: 15,00 € (erm. 7,50 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Samstag,
13.09.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG
Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
04.09.2008:
20:00 Uhr
Lesung
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Rafik Schami

kommt mit seinem neuen Buch
»Das Geheimnis des Kalligraphen«
s.a. unsere Buchtipps

In Köln, bei uns, beginnt Rafik Schami seine Lesereise, die ihn durch ca. 100 Städte führt.

Anlässlich der Lesung im Tersteegenhaus schließen wir unsere Buchhandlung bereits um 18:15 Uhr.
Im Tersteegenhaus gibt es dann einen goßen Tisch mit den Büchern von Rafik Schami.
Der Autor ist gerne bereit, nach der Veranstaltung seine Bücher zu signieren.

Foto © Root Leeb
Eintritt: 10,00 € (erm. 8,00 €)
Buchhandlung Olitzky
Dienstag,
26.08.2008:
20:00 Uhr
Konzert
FORUM KLETTENBERG
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln

The Tamarind Tree

Charlie Mariano (sax)
Johannes Schenk (org)
Ramesh Shotham (perc)

Zum ersten Mal live!
2007 gab der musikalisch weit gereiste Charlie Mariano an einigen Abenden seinem Musikerkollegen Johannes Schenk ganz nebenbei eine Einführung in die Besonderheiten der südindischen Musik. Sie begaben sie sich auf ausgedehnte musikalische Exkursionen durch Stapel von Kompositionen, die auf der Technik der traditionellen südindischen Musik aufbauen oder davon inspiriert sind. Da Johannes Schenk sich zu dieser Zeit vermehrt dem Orgelspiel widmete, schlug er vor, diese Musik in einer Kirche aufzunehmen. Nachdem sich der indische Perkussionist Ramesh Shotham dem Projekt angeschlossen hatte, wurden die ausgewählten Stücke in der Johanneskirche in Köln-Klettenberg mit ihrer dreimanualigen Orgel aufgenommen und als CD veröffentlicht. Spirituell-meditative Musik mit komplexer Rhythmik in einer ungewöhnlichen Begegnung von Ost und West

Weitere Informationen unter: www.johannes-schenk.de/the_tamarind_tree_mainpage01.htm
Eintritt: 19,00 € (Erm. 14,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Samstag,
23.08.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
SÜLZ
Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Mittwoch,
11.06.2008:
20:00 Uhr
SommerBlättern
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.
Eintritt: Frei
Sonntag,
01.06.2008:
18:00 Uhr
Lesung
FREIRAUM-Salon
Gottesweg 116, 50937 Köln
Kultursonntag

Heinz Peter Schwerfel
liest aus
Buenos Aires intensiv
s.a. unsere Buchtipps


Musik: Johannes Schenk

Eine Veranstaltung des Verlags Kiepenheuer & Witsch und des Freiraums e.V.


Weitere Informationen unter: freiraum.suelz-koeln.de
Eintritt: 10,00 / 7,00 € (KStA-Leser-Konditionen)
zu reservieren unter: 0221 / 823 12 40,
per mail über: freiraum.verein@koeln.de
und an der Abendkasse
Samstag,
31.05.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
SÜLZ - Der Süden


Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Samstag,
17.05.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG - DER SÜDEN
Eine Spezialtour nur für Klettenberg-Süd (zwischen Gürtel und Militär-Ring). Treffpunkt 14:30 Uhr in der Buchhandlung, von dort mit der Straßenbahn zum Klettenbergpark. Streckenlänge Fußweg: 5 km
(zum Vergleich die klassische
Klettenbergführung: etwa 3 km)

Eintritt: 13,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Samstag,
19.04.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Besuch bei »Nachbarns«: Zollstock
Der benachbarte Stadtteil Zollstock ist ein altes Arbeiterquartier ähnlich wie Sülz –
aber irgendwie ganz anders.
Wir machen uns auf die Suche nach der Geschichte
Zollstocks und den Eigenheiten unserer Nachbarn.
Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
17.04.2008:
20:00 Uhr
Konzert

FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

MUSIKAH HALEV
Klezmer Jazz

Musikah ha-lev: Traditionelle osteuropäische Melodien mit einer Prise Jazz. Varianten, Lesarten und Nachklänge einer Musik aus dem vergangenen Shtetl und aus dem New York der jüdischen Einwanderer.
Yuriy Denysenko (Klavier) stammt aus Odessa. Felix Reinhold (Violine), Wolfgang Ruland (Kontrabass) und Johannes Wirtz (Trompete) sind Kölner.
Die ungewöhnliche Besetzung verspricht ein spannungsreiches Ausloten der Möglichkeiten, die jenseits der Tradition des Klezmers liegen. Neben Musik aus ihrem aktuellen Album „KlezmerVersion“ präsentiert die Band Stücke aus ihrem neuen Programm.
Eintritt: 6,00 € (erm. 3,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Donnerstag,
10.04.2008:
20 Uhr
Lück us'm Veedel setzen Lesezeichen
Stadtteilbilbliothek Sülz, Wicherichstr. 1
Buchhändler lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor

Esther Giese
Buchladen Sülzburgstrraße

Nora Ruland
Buchhandlung Olitzky, Luxemburger Straße

Olaf Stein und Vera Winkels
Buchhandlung Stein, Berrenrather Straße

Axel Stemmer
Der andere Buchladen, Weyertal

Eine Veranstaltung des
Lesezeichen e. V.
Förderverein Stadtteilbibliothek Köln-Sülz
Eintritt: Frei !
Anmeldung erforderlich
unter Tel. 221-29728
Dienstag,
08.04.2008:
20:00 Uhr
Lesung
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Maria Blumencron
Auf Wiedersehen, Tibet

Auf der Flucht durch Eis und Schnee
DuMont

Seit der chinesischen Besetzung Tibets vor einem halben Jahrhundert flüchten die Kinder des Schneelandes nach Indien, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft mehr haben.
Zur Jahrtausendwende werden Maria Blumencron und der tibetische Flüchtlings-Guide Kelsang bei dem Versuch Kinder über den Himalaya zu bringen, von der chinesischen Polizei verhaftet. Maria wird zwei Tage verhört, Kelsang im Gefängnis gefoltert. Nach seiner Freilassung gehen beide im März 2007 erneut über den Grenzpass und finden fünf Jugendliche mit schwersten Erfrierungen.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.
Eintritt: 6,00 € (erm. 3,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Samstag,
05.04.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky

SÜDFRIEDHOF
Wo Sülz/Klettenberger liegen
Treffpunkt: 14:30, Südfriedhof - Haupteingang, Höninger Platz, Endstation Linie 12
Abschluss: ab etwa 17:30 Uhr im Petersberger Hof


Seit 1901 wird auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock beerdigt. Der gegenwärtig größte Friedhof der Stadt ist so alt wie Klettenberg. Gräber bedeutender Sülz/Klettenberger finden sich ebenso auf dem Südfriedhof wie Grabstätten, die 100 Jahre Kölner Zeitgeschichte widerspiegeln.

Auf dem Rückweg zu Fuß nach Klettenberg zum Petersberger Hof kommen wir an der »Siedlergenossenschaft Kalscheurer Weg« vorbei. Der Volksmund nennt sie auch die »Indianersiedlung«. Dahinter verbirgt sich eine der interessantesten »Wohnkulturen« Kölns. Wenn die Genossenschaft zustimmt, laufen wir auch durch die engen Wege dieser einzigartigen Kleinsiedlung.

Eintritt: 13,00
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Mittwoch,
12.03.2008:
20:00 Uhr
Vortrag
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Klaus Schmidt
Glaube, Macht und Freiheitskampf

500 Jahre Protestanten in Köln
Greven Verlag

Klaus Schmidt erzählt die farbige und bewegende Geschichte der Protestanten im Rheinland von den Anfängen bis in die jüngste Gegenwart. Er porträtiert rheinische Männer und Frauen wie Anna Maria Schürmann (Jahrhundertgenie), den Liederdichter Joachim Neander (Lobe den Herrn), Theodor Fliedner (Diakoniewerk Kaiserswerth), Gustav Heinemann (Minister und Bundespräsident), Dorothee Sölle (theologische Schriftstellerin) oder Hanns Dieter Hüsch (Kabarettist).
Schmidt schildert Leben und Konflikte der »großen« und der »kleinen Leute«, Stärken und Schwächen der Kirche und die Bemühungen um Gerechtigkeit und Frieden.
Eintritt: 6,00 € (erm. 3,00 €)
Buchhandlung Olitzky
und an der Abendkasse
Samstag,
08.03.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
KLETTENBERG - KLASSIK
Die Führung ist verschoben auf
Samstag 8. März 2008

Nur noch wenige Karten vorhanden.
Eintritt: 13,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Samstag,
01.03.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
Klettenberg - Klassik

Der bewährte Spaziergang in die Vergangenheit von Klettenberg wird um 14:30 Uhr in der Buchhandlung Olitzky beginnen und gegen 17:30 im PETERSBERGER HOF ausklingen.
Ein Belohnungs-Kölsch un ene Halve Hahn ist wie immer im Preis inbegriffen.


Eintritt: 12,00 €
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Dienstag,
26.02.2008:
18:00 Uhr
Klaus Kordon liest aus »Fünf Finger hat die Hand«
HVB - KULTUR
Hildegard-von-Bingen-Gymnasium
Köln-Sülz, Leybergstr. 1
Vor einem Jahr war schon einmal eine Lesung geplant, doch Klaus Kordon musste leider absagen. Umso gespannter dürfen die zahlreichen Leser seiner Romane sein, den Autor nun endlich kennen zu lernen.
Klaus Kordon, geb. 1943 in Berlin, gehört zu den renommiertesten Jugendbuch-Autoren. Für sein umfangreiches Gesamtwerk erhielt er u.a. den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.
Er wird aus seinem Roman Fünf Finger hat die Hand lesen.
Fünf Finger - das sind die Jacobis, eine Berliner Zimmermannsfamilie. Im Sommer 1870 bricht in ihre Welt die große Politik ein: Preußen ist im Krieg mit dem Erbfeind Frankreich. Die nationale Kriegsbegeisterung erfasst auch den 19jährigen Gymnasiasten August. Seine Schwester Rieke träumt davon, Malerin zu werden und mit ihren Bildern ein Zeichen zu setzen gegen Not und Ungerechtigkeit.

Im Anschluss an die Lesung signiert der Autor seine Bücher


Weitere Informationen unter: kultur.hildegard-von-bingen-gymnasium.de/index.php?option=com_content&task=view&id=88&Itemid=83
Eintritt: 6,00 € / 3,00€
Hildegard-von-Bingen-Gymnasium
Buchhandlung Olitzky
Abendkasse
Samstag,
16.02.2008:
14:30 Uhr
Stadtteilführung mit Bruno Knopp
Buchhandlung Olitzky
SÜLZ -KLASSIK

Der bewährte Spaziergang in die Vergangenheit von Sülz wird um 14:30 Uhr in der Buchhandlung beginnen und gegen 17:30 im BERRENRATHER ausklingen.
Ein Belohnungs-Kölsch un ene Halve Hahn ist wie immer im Preis inbegriffen.
Eintritt: 13,00 €
Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky
Freitag,
25.01.2008:
20:00 Uhr
Bernward Dörner »Die Deutschen und der Holocaust«
FREIRAUM,
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Was niemand wissen wollte, aber jeder wissen konnte.
Der Historiker Bernward Dörner, der u.a. Lehrbeauftragter am Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin ist, stellt die Thesen seiner Habilitationsschrift vor.
Was wussten die Deutschen vom Holocaust ? Was wollten, was konnten sie wissen? Bernward Dörner hat in jahrelanger Forschungsarbeit neue, bisher unberücksichtigte Quellen erschlossen. Erstmals kann er auf die nach wie vor brisante Frage nach dem Wissen der Deutschen umfassend und differenziert Antwort geben. Dabei wird deutlich, was bis heute geleugnet und verdrängt wird: Spätestens im Sommer 1943 war der mörderische Charakter der NS-Judenverfolgung für jedermann offenkundig.

Eintritt: 8,00 / 5,00 €
FREIRAUM - 0221-83231240
Abendkasse

2007

Freitag,
14.12.2007:
20:00 Uhr
MUSIKAH HA-LEV
Aula des Hildegard-von-Bingen Gymnasiums
Leybergstr. 1, Köln Sülz
Klezmer-Konzert
Musikah-ha-lev
Präsentation der neuen CD
»Klezmerversion

Weitere Informationen unter: www.musikah-ha-lev.de
Eintritt: FREI
Freitag,
30.11.2007:
19:30 Uhr
J.S.Bach Weihnachts-Oratorium
Kirche St. Karl Borromäus,
Ecke Zülpicher Str. / Redwitzstr.
Johann Sebastian Bach
Weihnachts-Oratorium
BWV 248 - Kantaten I, II, VI

Chor des Elisabeth-von -Thüringen-Gymnasiums
Orchester Collegium Elisabethanum

Christine Léa, Sopran
Dagmar Ahlers, Alt
Jens Lauterbach, Tenor
Andreas Petermeier, Bass

Leitung: Damaris Unverzagt
Eintritt: 10,00 € / Schüler 3,00 €
Über Mitwirkende
und Buchhandlung Olitzky
Donnerstag,
29.11.2007:
19:30 Uhr
J.S.Bach Weihnachts-Oratorium
Kirche St. Karl Borromäus
Näheres siehe 30.11.2007
Mittwoch,
28.11.2007:
20:00 Uhr
Buchvorstellung
Galerie FREIRAUM
Gottesweg 116 a, 50937 Köln

»HERBSTBLÄTTERN«
Nora Ruland stellt neue Bücher vor.

Eintritt: frei
Mittwoch,
14.11.2007:
20:00 Uhr
Lesung
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus, Emmastr. 6, 50937 Köln

Natascha Würzbach
»Das grüne Sofa«
DTV-Verlag

Natascha Würzbach wächst Ende der 30er Jahre in einem exzentrischen Künstlerhaushalt auf. Die Eltern werden politisch verfolgt. Die dunkle Zeit übersteht die Familie unweit des Tegernsees. Trotz Krieg und Knappheit findet sich Natascha hier gut zurecht.
Mit dem Ende des Krieges beginnt für sie ein neues Leben, dass sie beglückt: endlich das Gymnasium, dann Werkstudentin, Hauslehrerin in Rom, Mädchen für alles in einer Pension in London.
Das grüne Sofa begleitet Natascha durch alle Lebensveränderungen hindurch.

Natascha Würzbach ist 1933 in München geboren.
Sie studierte Anglistik, Germanistik, Philosophie und Geschichte
und war Professorin für Englische Literatur in Köln.

Eintritt: 6,00 € (erm. 3,00 €)
Karten Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse
Montag,
12.11.2007:

Test
Test

Freitag,
09.11.2007:
20:00 Uhr
Ein Kölner in Auschwitz und Buchenwald
LESEZEICHEN zu Gast im FREIRAUM
Gottesweg 116a
Heinrich Cuipers und Ulrich Hass lesen aus den biographischen Notizen von Hellmuth Mayer, einem Überlebenden des Holocaust.
Er lebte bis 1995 in der Petersbergstraße in Köln-Klettenberg.
Eintritt: frei
Samstag,
27.10.2007:
14:30 Uhr
Stadtteilführung Klettenberg
Buchhandlung Olitzky

Spaziergang in die Vergangenheit Klettenbergs
Eine Besichtigungstour mit Bruno Knopp

Beginn 14:30 Uhr in der Buchhandlung.
Gegen 18 Uhr Ausklang im PETERSBERGER HOF
Im Preis inbegriffen 1 Kölsch un ene Halve Hahn
Teilnehmerzahl max 30

Eintritt: 12,00 €
Karten in der Buchhandlung und im Petersberger Hof nur im Vorverkauf
Samstag,
27.10.2007:
00:01 Uhr
HARRY'S SCHMÖKERSTUNDE
Buchhandlung Olitzky
Luxemburger Str. 275, 50939 Köln
EINLADUNG zu
HARRY'S SCHMÖKERSTUNDE

Samstag 27.10.2007
Nulluhreins bis Einuhr
(0.01 bis 1 Uhr)

für alle, die es nicht erwarten können,
für alle, die noch vor dem Frühstück mindestes die ersten Kapitel lesen möchten
Freitag,
26.10.2007:

HARRY-POTTER-NACHT
im PETERSBERGER-HOF, Petersbergstr. 41
Das Magische Finale

Zurück nach Hogwart’s und ins Land der Kindheit.
Möglichst verkleidet kommen.
Es gibt den ganzen Abend Speisen rund um Hogwarts und Überraschungen.
Wer möchte, darf noch mal seine Lieblingsstellen
aus einem der ersten 6 Bände vorlesen.

Ab Samstag 27. Oktober 2007 Nulluhreins
hat das Warten ein Ende.
Die Eulenpost liefert pünktlich aus.
Band VII: Harry Potter
und die Heiligtümer des Todes € 24,90
Nach dem Kauf kann man sofort weiterlesen.

Donnerstag,
18.10.2007:
20:00 Uhr
Lesung
FREIRAUM Galerie
Gottesweg 116 a, 50937 Köln

Barbara Beuys
Paula Modersohn-Becker
oder wenn die Kunst das Leben ist.
Hanser Verlag

Paula Modersohn-Becker hat ein gewaltiges Werk geschaffen, anknüpfend an Gauguin und van Gogh, und in vielfacher Hinsicht vergleichbar mit dem frühen Picasso.
Barbara Beuys erzählt ihre bewegende Lebensgeschichte: von der Kindheit in Dresden, von der Ausbildung in Berlin an der Schwelle zur Moderne, vom Künstlerdorf Worpswede und von ihrem Leben in Paris, wo sie ihre künstlerische Heimat findet und sich als erste Frau lebensgroß im Akt malt. Barbara Beuys deutet die Vielfalt und die Provokation ihrer Gemälde gegen die herrschende Kunstkritik und zitiert Dokumente, die die bisher ausgeblendete Dramatik der Künstlerehe aufzeigen. Dabei entsteht ein neues Bild von Paula Modersohn-Becker: eine selbstbewusste Frau, die im Leben und in der Kunst zur Moderne gehört.

Eintritt: 8,00 € / 5,00 €
Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse
Samstag,
13.10.2007:
20:00 Uhr
Theater
FORUM KLETTENBERG
Tersteegenhaus Emmastr. 6, 50939 Köln

INVIA
Projekt Shakespeare
»Was ihr wollt«
Shakespeare spielt in seiner Verwechslungskomödie mit der Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung. Besondere Aktualität erhält das Stück durch seine Darstellerinnen und Darsteller: Heranwachsende mit Flucht- und Migrationserfahrungen, die wie die Hauptfigur Viola allein in der Fremde gestrandet sind. Mit ihnen verbindet sie der anstrengende Weg zum Glück und der Mut, mit ungewöhnlichen Mitteln zum Ziel zu kommen.
In einem Ensemble von rund vierzig Personen aus fast ebenso vielen Nationen studieren sie über Monate hinweg ihre Rollen ein. Sie lernen in einer Gemeinschaft der Kulturen, die Toleranz und Freundschaft wachsen lässt.


Weitere Informationen unter: caritas.erzbistum-koeln.de/koeln_invia/Projekt_Shakespeare.html
Eintritt: 15,00 € (erm. 8,00 €)
Buchhandlung Olitzky und an der Abendkasse
Samstag,
13.10.2007:
14:30 Uhr
Stadtteilführung Sülz
Buchhandlung Olitzky

Spaziergang in die Vergangenheit von Sülz
Eine Besichtigungstour mit Bruno Knopp

Beginn 14:30 Uhr in der Buchhandlung.
Gegen 18 Uhr Ausklang im BERRENRATHER
Im Preis inbegriffen 1 Kölsch un ene Halve Hahn
Teilnehmerzahl max 30

Eintritt: 12,00 €
Karten in der Buchhandlung und im Berrenrather nur im Vorverkauf
Montag,
01.10.2007:
9:00 Uhr
Vorverkauf WISE GUYS
Buchhandlung Olitzky
Luxemburger Str. 275, 50939 Köln

VORVERKAUFBEGINN
WISE GUYS Konzerte
20. Januar 2008
Johanneskirche
Nonnenwerthstr. 78
50937 Köln

Kaffeekonzert 16 Uhr
Eintritt 17,00 € (erm 12,00 €)
Abendkonzert 20 Uhr
Eintritt 18,00 € (erm. 13,00 €)

Der Vorverkauf beginnt am Montag 1. Oktober 2007 bei persönlichem Erscheinen nur in der Buchhandlung Olitzky um 9:00 Uhr.
Vormerkungen erst ab Dienstag, 2. Oktober 2007.
Nur Barzahlung möglich.
Ermäßigung nur bei Vorlage der Schüler- und Studenten-Ausweise.








Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Service erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen - mehr erfahren … zustimmen